weather-image
27°
Siege für Glaßl und Swassek, Rang 2 für Mayer

Heimische Radsportler stark

Einige Spitzenleistungen boten die heimischen Radsportler bei den vergangenen Rennen. In Buch am Erlbach (bei Landshut) trat Robert Glaßl vom RSV Traunstein heuer erstmals in der Klasse der Senioren IV an. Er feierte beim corratec-Radsportfestival des Teams Baier Landshut in Buch in seiner Altersklasse nach gut 50 Kilometern einen klaren Sieg vor Johann Kammerer (Augsburg) und Ferdinand Gamser (Kempten).

Im Feld der Senioren III wurde Franz Winzenbacher vom RSV Traunstein Neunter. Der Sieg in der Eliteklasse ging an Florian Knauer (Herpersdorf). Er gehörte zu einer elfköpfigen Führungsgruppe, die sich schon kurz nach dem Start vom restlichen Feld abgesetzt hatte und nicht mehr eingeholt wurde. Den Sprint des Verfolgerfeldes gewann der Traunsteiner Daniel Bichlmann vom Team Stradali Bike Aid und wurde somit Zwölfter.

Anzeige

Auch beim Dachauer Radkriterium rund um die Ludwig-Thoma-Wiese – den Festplatz des Ortes – lag Robert Glaßl ganz vorn. Bei den Senioren II wurde Hubert Mayer aus Waging Zweiter des Kriteriums. Gleichzeitig holte sich der für den RSV Freilassing antretende Mayer den Titel als Oberbayerischer Meister in dieser Altersklasse, da der Sieger von außerhalb Oberbayerns kam. Im Eliterennen sicherte sich abermals Florian Knauer den Gesamtsieg.

Dagegen war Daniel Bichlmann bei der Deutschen Meisterschaft im Straßenfahren in Erfurt mit am Start. Dort setzte sich Tour-de-France-Teilnehmer André Greipel (Hürth) im Massensprint durch. Bichlmann befand sich auch im Sprint des großen Hauptfeldes, doch gegen die internationalen Topfahrer an der Spitze war natürlich kein Top-Platz möglich.

Während Bichlmann nun am Sonntag beim Priener Radkriterium antritt, ehe auf ihn Rundfahrten in Rumänien und China warten, werden Robert Glaßl und der Ruhpoldinger Markus Swassek (Team Baier) fehlen.

Der Grund: Beide gehen an diesem Wochenende bei der DM der Senioren in Görlitz an den Start. Dass auch der 47-jährige Swassek für diese Rennen gut in Form ist, bewies er unlängst unter anderem mit seinem Sieg beim Duracher Straßenpreis. Er hofft in seiner Altersklasse ebenso auf ein gutes Ergebnis wie Glaßl – doch dieser dämpft die Erwartungen: »Ich kenne den Kurs, der ist eher 'sprinterlastig'«, weiß der Traunsteiner. who