Bildtext einblenden
Christian Rieder steuerte zwei Treffer zum Sieg des DEC Inzell bei. (Foto: Wukits) Foto: Ernst Wukits

Hart erkämpfter Sieg

Der DEC Inzell hat im letzten Pflichtspiel dieses Jahres in der Eishockey-Bezirksliga Gruppe 3 gegen den EV Aich mit 8:5 gewonnen. Dabei standen DEC-Trainer Jiri Lupomesky letztlich nur noch zwölf Feldspieler zur Verfügung. Kurzfristig mussten nämlich auch noch Manuel Rosenlechner und Hubert Hirschbichler erkrankt absagen. »Für mich war es sehr schwierig, die richtigen Blöcke für die Aufstellung zusammenzustellen«, schilderte Lupomesky die Situation. 


Allerdings sorgte sein Team bereits im ersten Drittel für etwas Entspannung. Rene Tödling, Christian Rieder und Andreas Wieser schickten den DEC mit einem 3:0 in die Drittelpause. Im zweiten Drittel waren es erneut Christian Rieder und Stephan Bozner, die zum 4:0 und 5:1 einnetzten. In der Folge wurden die Gäste stärker und kamen vor der nächsten Pause auf 3:5 heran. »Ich habe bemerkt, dass meinen Jungs immer mehr die Kraft ausgegangen ist. Trotzdem haben wir nicht lockergelassen und den Vorsprung immer wieder halten können«, lobte der Coach den Einsatz seiner Mannschaft.

In den letzten 20 Minuten war es Kapitän Sebastian Schwabl, der mit zwei Toren auf 7:3 stellte. Thomas Scheck gelang noch das 8:3. Gästestürmer Andreas Koller brachte den EV Aich mit seinem Treffern Nummer drei und vier dann wieder auf 5:8 heran. »Wir haben uns eine blutige Nase, aber eben auch drei Punkte geholt«, meinte Lupomesky nach dem Spiel und übte Kritik an der Spielweise des Gegners. »Eigentlich hat Aich eine gute Mannschaft, spielt aber oft sehr unfair.« So wurde nach Worten des Trainers von den Gästespielern auch eine Schlägerei auf dem Eis angezettelt. Über die Feiertage hat der DEC nun Zeit, neue Kraft zu tanken. Am 2. Januar geht es zum Derby nach Berchtesgaden.

DEC Inzell - EV Aich 8:5 (3:0/2:3/3:2). Tore: 1:0 Rene Tödling (8.), 2:0 Christian Rieder (11.), 3:0 Andreas Wieser (18.), 4:0 Christian Rieder (24.), 4:1 Andreas Koller (25.), 5:1 Stephan Bozner (30.), 5:2 Jens Trautmann (32.), 5:3 Andreas Koller (37.), 6:3/7:3 Sebastian Schwabl (47./53.), 8:3 Thomas Scheck (53.), 8:4/8:5 Andreas Koller (57./59.). – Strafen: DEC Inzell (12) – EV Aich (23). – Zuschauer: 30.

SHu

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein