weather-image

Härtetest für den SBC Traunstein

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Für Manuel Schnur (links) und seinen SBC steht in Mering der erste Härtetest in der Vorbereitung auf dem Programm. (Foto: Seidl)

Nach der ersten intensiven Vorbereitungsphase, in der hauptsächlich an Kraft- und Ausdauer gearbeitet wurde, wartet nun auf Traunsteins Bezirksoberliga-Handballer um Trainer Markus Münch der erste richtige Härtetest.


Am heutigen Samstag ab 9 Uhr geht es nämlich für den SB Chiemgau Traunstein in den schwäbischen Landkreis Aichach-Friedberg zum Vorbereitungsturnier des schwäbischen Bezirksoberligaaufsteigers SV Mering. An diesem Turnier nehmen insgesamt sechs Mannschaften teil. Gespielt wird dabei in zwei Gruppen mit je drei Teams bei einer Spieldauer von 30 Minuten.

Anzeige

Anschließend finden die Halbfinalpartien gefolgt von den Platzierungsspielen statt, ehe darauf das Finale um den Turniersieg folgt.

Der Sportbund Chiemgau hat es dabei in seiner Gruppe mit hochkarätigen Gegnern zu tun. Neben dem Bezirksoberligisten SG Kempten-Kottern, der in der Vorsaison den sechsten Tabellenplatz belegte, trifft der SBC zudem auf den Bayernligaabsteiger und zukünftigen Landesligisten TSV Friedberg II.

Für Trainer Münch sind diese beiden Gegner in der Eduard-Ettensberger-Halle auf jeden Fall der richtige Gradmesser um den derzeitigen Leistungsstand seiner Mannschaft zu analysieren. ala