weather-image

Gut gespielt und verloren

0.0
0.0

Einen ordentlichen Saisonauftakt in der Handball-Landesliga Süd verzeichnete der Sportbund Chiemgau Traunstein. Die Mannschaft um Trainer Herbert Wagner und Co-Trainer Matthias Orwat musste sich beim Titelmitfavoriten TSV Niederraunau im schwäbischen Krumbach zwar mit 24:28 geschlagen geben, dennoch zeigte der SBC die richtige Einstellung sowie die körperlichen Voraussetzungen, um in dieser Liga bestehen zu können.


Rund 350 Zuschauer

Anzeige

Gegen den heimstarken Gastgeber, der von über 350 Zuschauern angefeuert wurde, zeigten sich die Chiemgauer bei ihrer Landesligapremiere zunächst nervös. Nach einem anfänglichen Abtasten beider Mannschaften, legte der Gastgeber einen Zwischenspurt ein und ging mit 8:4 in Führung.

Zu diesem Zeitpunkt hatten die Traunsteiner schon drei freie Torwürfe vergeben. Anschließend gelang es den Gästen in der ersten Hälfte nicht mehr, an den TSV heranzukommen, sodass man mit einem 7:12-Rückstand in die Pause gehen musste.

Zu viele technische Fehler

In der zweiten Halbzeit startete der SBC dann aber sehr gut und zeigte nun vor allem im Bereich der Schnelligkeit sowie im Passspiel seine Stärken. So konnte man innerhalb von zwei Minuten bis auf 12:10 verkürzen. Unglückliche technische Fehler auf Seiten der Traunsteiner verhinderten aber eine weitere Aufholjagd.

Die Begegnung blieb in der zweiten Halbzeit kampfbetont, wobei die Kreisstädter bis zum Abpfiff engagiert gegen den spielerisch überlegenen Gastgeber auftraten. Trainer Herbert Wagner war mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden: »Es war beeindruckend, wie sich meine Mannschaft von Beginn an in diesem ersten Landesligaspiel präsentiert hat.«

Es wurde kompromisslos verteidigt und bis zum Schluss gekämpft. Einzig die Schwäche im Torabschluss gilt es zu bemängeln. »Das war eigentlich schon der einzige Unterschied zwischen uns und Niederraunau«, so Wagner abschließend.

Fanbus fährt nach Immenstadt

Für den SBC steht bereits am kommenden Sonntag das nächste Auswärtsspiel beim TV Immenstadt auf dem Programm. Dabei setzt die Handballabteilung für die Fans einen Bus ein. Abfahrt ist um 10.30 Uhr am Parkplatz an der Chiemgauhalle. Um rechtzeitige Reservierung der Plätze unter SBC_Bus@hotmail.com wird gebeten.

Die weiteren Ergebnisse: TSV Simbach - HSG Würm-Mitte 21:24, TSV Allach - Eichenauer SV 21:19, TSV Ottobeuren - TSV Haunstetten II 35:22, TSV Weilheim - TSV Immenstadt 16:14.

Für den SBC Traunstein spielten: Christoph Bachhuber und Stefan Toch im Tor sowie Alexander Wetsch (6/1), Herbert Wagner (1), Bastian Hollmann (4), Andreas Kurzrock, Jürgen Markon (2), Simon Krumscheid (2), Maximilian Toch, Philip Fuchs, Moritz Angerer (4), Patrick Fuchs (2), Benedikt Sperl (1), Michael Schanz (2). ala/mo

Anzeige