weather-image
19°

Gut gerüstet für das Heimrennen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Flott unterwegs: Michaela Einöder (Bergen) vom AC Inzell, die in Neumarkt in ihrer Klasse Vierte wurde. (Foto: Neunteufel)

Gute Leistungen zeigten die Sportler des AC Inzell beim Kartslalom, den der Neumarkter AC veranstaltete. Beim 4. Lauf zur Inn-Chiemgau-Pokal-Meisterschaft und dem 3. Vorlauf zur südbayerischen ADAC-Meisterschaft mischten sie gut mit und zeigten sich damit gerüstet für ihr Heimrennen. Dieser Wettbewerb des Inn-Chiemgau-Pokals findet an diesem Sonntag ab 9 Uhr auf dem Festplatz in Bad Reichenhall statt.


82 Teilnehmer waren in Neumarkt am Start, um Punkte für diese beiden Meisterschaften einzufahren. Nach fünf Vorläufen fahren die besten Piloten Ende Juli für zwei Tage nach Arnsdorf zum Endlauf des ADAC Südbayern. Die drei besten Fahrer pro Altersklasse fahren dann zum ADAC-Bundesendlauf am Nürburgring.

Anzeige

Michael Hoffmann, Jugendleiter des Neumarkter AC, hatte für diesen Lauf einen flüssigen Parcours mit Neuner, Schneckenhaus, S-Gasse, Schweizern usw. aufgestellt. Den Heimvorteil nutzte in der Klasse I mit 14 Fahrern gleich Justin Rauschenbach (Neumarkter AC) und holte sich den 3. Platz. Der Klassensieg ging an Luis Herrmann (MC Wasserburg), gefolgt von Kilian Weiss (AMC Bad Aibling).

In der Klasse II starteten 16 Fahrer. Es siegte Nico Miesgang (SFG Trostberg) vor Matthias Maurus (MC Wasserburg) und Andreas Weiss (AMC Bad Aibling). Die schnellen Ruhpoldinger Mädchen Theresa Plenk und Anna-Lena Neunteufel vom AC Inzell fuhren mit jeweils zwei fehlerfreien Läufen auf die Plätze 8 und 9.

22 Sportler in der Klasse III am Start

22 Sportler kämpften in der Klasse III (Jahrgänge 2005 und 2006) um die Platzierungen. Auch hier konnte ein Neumarkter seinen Heimvorteil nutzen. Es siegte Florian Kopfmüller, vor Timo Kerschagl (MC Wasserburg) und Elias Tomczyk (AMC Bad Aibling). Einen guten 6. Platz mit zwei fehlerfreien Läufen belegte der Bad Reichenhaller Lenard Sach vom AC Inzell. Sein Teamkollege Luca Fischer aus Bad Reichenhall fuhr auf den 10. Platz.

Die schnelle Sara Hundseder vom MC Wasserburg holte sich den Klassensieg in der Klasse IV vor ihrem Vereinskollegen Julian Schober und Joel Hoheisel (AMC Bad Aibling). Vom AC Inzell holte sich David Leitner aus Aufham den 8. Platz.

In der Klasse V holten sich Alexander Joachimstaller (AMC Bad Aibling), Jennifer Hille (MC Wasserburg) und Niklas Schenk (Neumarkter AC) die Stockerlplätze. Knapp am Stockerl vorbei fuhr Michaela Einöder aus Bergen auf den 4. Platz. Es folgte ihre Teamkollegin Jule Kaulas aus Piding auf Platz 6, Sophie Huber aus Bayerisch Gmain (8.) und Tobias Ullmann aus Bad Reichenhall auf Platz 9.

Nicht nehmen ließ sich Eric Hoffmann (Neumarkter AC) den Klassensieg bei den Großen. Maximilian Joachimstaller (AMC Bad Aibling) und Lukas Traunsteiner (MC Wasserburg) folgten auf die Plätze 2 und 3. fb