weather-image
15°

Großer Andrang beim Ruhpoldinger Straßenlauf

5.0
5.0
Ruhpoldinger Meile
Bildtext einblenden
Archiv - 2017 - Der Sieg über die Bayerische Meile ging letztlich an Stefan Holzner (rechts/Nr. 953). Er setzte sich vor Hannes Namberger (Nr. 928), Johannes Kühn (hinten, weißes Trikot) und Felix Prokop (Nr. 888) durch.

Bei besten Bedingungen fand der Ruhpoldinger Straßenlauf statt: So absolvierten die Schüler eine »Halbe Meile« über 804 m.


Bei den Erwachsenen konnten die Teilnehmer zwischen der Rauschbergmeile über 1609 m oder der Bayerischen Meile über 7,2 km wählen. Dabei verzeichnete der veranstaltende SV Ruhpolding mit insgesamt über 500 Läufern – von denen 485 in die Wertung kamen – eine neue Rekordbeteiligung.

Anzeige

Den Sieg auf der Hauptstrecke über 7,2 km holte sich Routinier Stefan Holzner, der in einem spannenden Vierkampf in 23:08 Minuten letztlich Hannes Namberger (23:09), den Biathleten Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl/23:11) sowie Felix Prokop (23:19) auf die Plätze verwies. Schnellste Frau war Biathletin Anna Weidel (WSV Kiefersfelden (27:32) vor Jugendläuferin Johanna Puff (28:19) vom Biathlon-Team Ruhpolding sowie Simone Mortier (PTSV Rosenheim/28:32).

Groß war der Andrang gerade beim Nachwuchs mit insgesamt 273 gemeldeten Schülern Auf der etwas verkürzten Laufstrecke in der Bambini-Klasse (gut 400 Meter) ging es vor allem darum, einmal in die tolle Atmosphäre eines Straßenrennens hinein zu schnuppern. Bereits in der Altersklasse der U 8 (804 m) zeigten die Kinder beachtliche Leistungen. So benötigten Annika Peters vom SC Traunstein und Laurin Goller vom LT Achensee nur 3:47 bzw. 3:40 Minuten für den von begeisterten Zuschauern gesäumten Rundkurs durch den Ortskern von Ruhpolding.

In der U 10 siegten Elli Schätzer in 3:22 Minuten und Samuel Henopp (3:15) nur sehr knapp in einem harten Zielspurt vor ihrer Konkurrenz. Die Altersklasse der U 12 entschieden Stina Letteboer vom DEC Inzell in 3:06 Minuten und Maxi Thaumiller von der SG Schönau in der Tagesbestzeit auf dieser Strecke (2:51) zu ihren Gunsten.

Im letzten Schülerlauf starteten schließlich die Altersklassen U 14 und U 16 in einem Lauf. Bei den Mädchen gewann die U 14 Lea Zerrer (SC Haag) und Christina Brunner (SG Schönau) die Altersklasse der U 16 jeweils in 2:51 Minuten und damit Tagesbestzeit bei den Mädchen. Bei den Buben triumphierten in der U 14 Joshua Henopp in 2:54 Minuten und Martin Lex von der Schule Ruhpolding in 2:53 Minuten.

Beim Rennen über die Rauschbergmeile (1609 Meter) konnte sich zunächst Stefan Knopf (PTSV Rosenheim) leicht von den Brüdern Josef und Valentin Wolf vom LC Chiemgau-Steigenberger absetzen. Auch wenn diese am Ende noch etwas Boden gutmachten, siegte Knopf in fantastischen 4:54 Minuten. Bei den Frauen dominierte hier Anne Lindh vom Team Walter Pichler – eine C-Kader-Langläuferin aus Schweden – in 6:00 Minuten.

In der männlichen Jugend siegte Georg Gleischer (5:19). In der weiblichen Jugend zeigte Cäcilie Hofmann vom TSV Bergen ihr Talent und besiegte Sophie Patz vom DEC Inzell.

Den Abschluss bildete schließlich der Hauptlauf – ein Volkslauf über die Distanz der im Jahre 1872 eingeführten »Bayerischen Meile«, die heute genau 7,2 km entspricht. Dabei bildete sich von Beginn an ein flottes Führungsquartett mit Stefan Holzner (Hotel Seeblick Thumsee), Hannes Namberger und Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl) und Felix Prokop. Hier versuchte sich Stefan Holzner zeitig von seinen Konkurrenten abzusetzen, doch bis zum Ziel konnten Kühn und Namberger die Lücke wieder schließen. Letztendlich siegte aber Holzner in 23:08 Minuten sehr knapp vor Namberger (23:09) und Kühn (23:11).

Bei den Frauen zeigte Anna Weidel in 27:32 Minuten ihre Ausnahmestellung. In der weiblichen Jugend siegte Johanna Puff vom Biathlon-Team Ruhpolding (28:19) klar. Genauso distanzierte in der männlichen Jugend Seraphin Schuhböck vom TSV Palling (25:18) seine Konkurrenz deutlich.

Bejubelt wurden aber auch hier nicht nur die Schnellsten, sondern ganz besonders auch diejenigen, die einfach aus Spaß am gemeinsamen sportlichen Erlebnis auf die Strecke gingen. So zeigte das Team des HPZ hervorragende Leistungen. Ebenso erfreulich war die Teilnahme von verschiedenen Betrieben und auch des Lehrerteams aus der Grund- und Mittelschule Ruhpolding.

Bei den Siegerehrungen überreichte Martina Seidl (frühere Weltklasse-Biathletin) attraktive Preise, unter anderem Freistarts für den Traunreuter Stadtlauf. Im Rahmen des Gartenfestes des Fördervereins Leichtathletik-Turnen sorgte DJ Jimi wieder für gute Stimmung, ebenso wie Streckensprecher Herbert Ringsgwandl. Bei einer Verlosung freute sich Theresa Kaiser über einen Tandemflug. Zudem gab es Essensgutscheine und für die Kinder unter anderem Gutscheine des Freizeitparks. RG