weather-image
26°

Großartiger Spieltag für Teisendorf

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie wurden Meister der Bezirksliga: die Herren 55 des TSV Teisendorf mit (von links): Klaus Stocker, Peter Vordermayer, Erwin Prechtl, Manfred Rudholzer, Mathias Baumgartner und Herbert Kecht. Es fehlen Hans Pigler, Otto Ertl und Rudi Kretschmer.

Einen erfolgreichen Tennisspieltag verzeichnete der TSV Teisendorf. Während die Herren 30 mit einem 5:4-Sieg gegen den Meister MTTC Iphitos München den Klassenerhalt in der Super-Bezirksliga am letzten Spieltag sicherten, schafften die Herren 55 ebenso den Aufstieg in diese Liga.


Während das Spiel gegen den TC Kolbermoor nur denkbar knapp mit 4:5 verloren ging, schafften die Herren 30 tags darauf mit dem 5:4-Sieg gegen den Titelgewinner aus München schon eine kleine Sensation. Nachdem am vorigen Wochenende beim Spielstand von 3:3 wetterbedingt abgebrochen worden war, musste die Entscheidung quasi im Doppel fallen. Das Einser-Doppel mit Matthias Baumgartner und Peter Siglreitmeier ging knapp mit 5:7, 6:1 und 4:10 im Champions-Tiebreak verloren.

Anzeige

Dagegen punkteten die Paarungen Philipp Aigner/Thomas Schweiger sowie Martin Glaser und Franz Joseph Winkler. Mit diesen Siegen ist sichergestellt, dass auch kommendes Jahr wieder großartiger Tennissport in Teisendorf zu sehen sein wird. Siegreich gegen Kolbermoor waren Martin Glaser, Peter Siglreitmeier sowie wiederum die Doppel Aigner/Schweiger und Glaser/Winkler. Bemerkenswert ist, dass Martin Glaser in dieser Saison alle Einzel und Doppel gewann.

Nachdem man zuletzt gegen den TC Bavaria Anzing verloren hatte, musste bei den Herren 55 in der Bezirksliga unbedingt ein Sieg gegen den Tabellenletzten TeG Mühldorf eingefahren werden, um in die Super-Bezirksliga aufzusteigen. Dies gelang mit einem 7:2-Sieg sehr deutlich. Erfolgreich waren im Einzel Manfred Rudholzer, Herbert Kecht, Mathias Baumgartner, Peter Vordermayer und Klaus Stocker sowie Rudholzer/Vordermayer und Kecht/Baumgartner im Doppel.

Auch hier sei erwähnt, dass während der Medenrunde die beiden Spieler Rudholzer und Baumgartner immer als Sieger den Platz verlassen konnten.

Die Herren des TSV Teisendorf unterlagen in der Bezirksklasse II gegen den SV Haiming klar mit 1:8. Einzig Markus Mayer ging siegreich aus dem Spiel hervor. Die Einzel von Thomas Rudholzer, Felix Betz und Stefan Fritzenwenger gingen jeweils knapp im Champions-Tiebreak verloren. Somit belegte man mit 6:8 Punkten letztlich den 7. Platz. fb