weather-image

Gold und Silber für die TVT-Ringer

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Sabina von Ellerts wurde Bayerische Meisterin, Tobias Einsiedler (rechts) holte die Vizemeisterschaft. Cheftrainer Petar Stefanov zeigte sich sehr zufrieden. (Foto: Wittenzellner)

Ausgezeichnet haben die jungen Traunsteiner Ringer bei den Bayerischen Freistilmeisterschaften abgeschnitten: Im schwäbischen Diedorf gingen die beiden Nachwuchsringer Sabina von Ellerts (Weibliche Jugend) und Tobias Einsiedler (Kadetten) an den Start. Die Gold- beziehungsweise Silbermedaille zeigten am Ende des mehrstündigen Kampftags die Klasse der beiden TVT-Athleten.


Sabina von Ellerts (34 kg) holte einen Auftaktsieg, musste sich dann aber ihrer Kontrahentin aus Mering beugen. Die mutige Traunsteinerin ließ im Nachgang zwei weitere Siege folgen. Da auch ihre schärfste Anwärterin auf die Goldmedaille einmal patzte, gab der Rechenschieber am Ende den Ausschlag und der ermittelte die Traunsteiner als strahlende Siegerin und Bayerische Meisterin. Für die guten Leistungen gab es obendrauf eine Einladung zum Lehrgang vom Landestrainer.

Anzeige

Tobias Einsiedler war einer der Favoriten auf die vorderen Plätze in der Gewichtsklasse bis 60 kg und startete bestens ins Turnier. Einem ungefährdeten 18:0-Sieg gegen seinen Kontrahenten aus Burgebrach ließ er einen letztlich nie gefährdeten Punktsieg gegen seinen Westendorfer Gegner folgen, bevor er im Überkreuzfinale seinen Gegenüber aus Anger schulterte, sich dabei aber an der Hand verletzte. Im engen Duell gegen seinen bereits mit Bundesligaerfahrung ausgestatteten Gegner aus Nürnberg führte er bis 15 Sekunden vor Schluss knapp mit 2:1, ehe diesem noch ein Doppelbeinangriff mit einer Viererwertung gelang. Tobias Einsiedler hatte das Nachsehen und gewann Silber.

»Beide haben stark gerungen«, betonte TVT-Chefcoach Petar Stefanov. »Schade, dass es für den Tobias nicht ganz gereicht hat. Trotzdem bin ich mit beiden hoch zufrieden.«

Bei den Titelkämpfen für die Junioren (Jahrgänge 1998 bis 2001) konnte der TVT verletzungsbedingt keine Ringer stellen. In der B-Jugend (Jahrgänge 2004 bis 2005) kämpften der für seine Gewichtsklasse sehr leichte Yuvigi Etov (35 kg) und erreichte einen guten 6. Platz. Daniel Flemmer (38 kg) schöpfte hingegen als Achtplatzierter sein Potenzial nicht ganz aus. Ebenfalls etwas unter den Möglichkeiten lief es trotz einer ansprechenden Leistung für Leopold von Ellerts (41 kg, 6. Platz), sowie für Maximilian Bach (48 kg, 5. Platz) mit dem Handicap einer schweren Auslosung. Georg Rasumny (48 kg) schaffte in seinem erst zweiten Turnier mit dem 4. Platz ein sehr ansprechendes Ergebnis.

Auch für Vereine aus dem Ringerbezirk Inn-Chiem gab es Medaillen: Stefanie Benischke (TSV Berchtesgaden, 58 kg) holte in der Weiblichen Jugend mit fünf überlegenen Siegen Gold. Martin Bauer (SC Anger, 51 kg) war bei den Kadetten mit drei schnellen Siegen der überlegene Meister in seiner Gewichtsklasse. Der TSV Trostberg platzierte sich ebenfalls mehrfach im vorderen Feld. awi

Italian Trulli