weather-image

Gleich zwei neue Streckenrekorde

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Sieger des Berglaufs um die Geigelstoa Gams hießen in diesem Jahr Felix Gramelsberger und Kerstin Esterlechner. (Foto: Skiclub Schleching)

Bei strahlendem Spätsommerwetter richtete der Skiclub Schleching bereits zum 9. Mal den Berglauf um die Geigelstoa Gams aus – und der Berglauf war wieder ein voller Erfolg! Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren gab es zwei neue Streckenrekorde!


Start war in der Dorfmitte von Ettenhausen. Es galt, eine Strecke von 5,2 Kilometern und 570 Höhenmetern zu überwinden. Das Ziel befand sich auf einem Plateau unterhalb der Wuhrsteinalm. 45 Läufer kamen ins Ziel.

Anzeige

Den Sieg holte sich der erst 17-jährige Felix Gramelsberger vom SC Ainring. Er benötigte für die Strecke starke 26:33 Minuten – das ist ein neuer Streckenrekord! Gramelsberger gewann vor Bruno Schumi (Kelag/27:30 Minuten), der damit Sieger der Herren 35 wurde, und Heiko Middelhoff (MTV Ingolstadt/27:50 Minuten).

Als erste Frau kam die amtierende Europameisterin Kerstin Esterlechner vom Lauffeuer Chiemgau ins Ziel. Auch sie stellte in 32:38 Minuten einen neuen Streckenrekord bei den Frauen auf. Zweite wurde mit Michelle Maier vom PTSV Rosenheim eine weitere Spitzenläuferin in 33:06 Minuten.

Den 3. Platz belegte die erst 17-jährige Johanna Puff (SC Bayrischzell/35:25 Minuten), die zugleich Siegerin der weiblichen Jugend wurde. Die Siegerehrung fand im Anschluss im Alpenhotel Dahoam statt. Jeder Finisher erhielt eine Schlechinger Gams als Preis. fb