weather-image
23°

Gleich zwei fußballerische Leckerbissen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Ruhpoldinger Kapitän Jonas Neuhofer (links, hier gegen den Bischofswiesener Torwart Christoph Renoth) trifft am heutigen Samstag mit seiner Mannschaft in einem Testspiel auf den Bayernligisten SB Chiemgau Traunstein. (Foto: Wirth)

Der SV Ruhpolding feiert – und zwar das 50-jährige Bestehen des Waldstadions. Dafür hat sich der Verein für den heutigen Samstag ein buntes Programm ausgedacht – und natürlich stehen beim Stadionfest vor allem die sportlichen Veranstaltungen im Mittelpunkt.


Den Auftakt bildet am heutigen Samstag um 10 Uhr die alljährliche Leichtathletik-Ortsmeisterschaft. Organisiert wird diese von Sportverein-Vorstand Ralf Gstatter. Der Nachmittag gehört dann den Fußballern – und erneut stehen dabei wie vor 50 Jahren bei der Stadioneröffnung zwei Partien an.

Anzeige

Vor 50 Jahren duellierte sich zunächst der SV Ruhpolding und der 1. FC Traunstein, ehe dann der FC Bayern München auf Borussia Mönchengladbach traf – dabei waren damals Legenden wie »Kaiser« Franz Beckenbauer oder Günther Netzer.

SVR ist seit vergangener Woche im Training

Diesmal bekommt es A-Klassist SV Ruhpolding mit dem SB Chiemgau Traunstein – also dem Fusionsclub aus dem ESV, dem 1. FC Traunstein sowie der JFG Chiemgau – zu tun. Die Ruhpoldinger um ihren Trainer Markus Burgstaller sind vergangene Woche wieder ins Training eingestiegen und werden erst Mitte August in die neue Saison starten.

Für den Gegner geht es hingegen bereits am kommenden Freitag um 18.30 Uhr wieder um Punkte, wenn der SB Chiemgau Traunstein gleich zum Bayernliga-Eröffnungsspiel zum SV Kirchanschöring muss. Für die Gäste ist die Partie in Ruhpolding damit also die Generalprobe fürs Derby.

Auch deshalb möchte SBC-Trainer Jochen Reil von seiner Mannschaft sehen, »dass sie alles reinwirft in diese Partie«. Vor allem fordert der Übungsleiter, dass sein Team im Vergleich zum Test gegen den Bezirksligisten SV Saaldorf (4:0) »souveräner und disziplinierter auftritt«. Das habe gegen Saaldorf nämlich nicht gepasst, monierte er.

Reil möchte es auch nicht als Ausrede gelten lassen, dass seine Elf aufgrund der Aufstiegsrelegation kaum eine Sommerpause hatte. »Das ist kein Problem, vielmehr sollten wir den Schwung, die Euphorie und das Selbstbewusstsein nun in die Ligaspiele mitnehmen.«

Auch Biathlon-Weltmeister Schempp ist wohl dabei

Nach dieser Testpartie geht es in Ruhpolding dann aber gleich nahtlos mit der nächsten Fußballbegegnung weiter, denn um 17.30 Uhr findet noch ein Prominentenspiel statt. Der »FC Sternstunden« des Bayrischen Rundfunks tritt dabei gegen ein »Wintersport-Team« an. Das Sternstunden-Team besteht aus aktiven und ehemaligen Sportgrößen, Schauspielern, Kabarettisten, Moderatoren sowie Mitarbeitern des Bayerischen Rundfunks. Das Wintersport-Team ist eine Auswahl des Deutschen alpinen- und nordischen Skiverbandes. Dabei wird wohl auch Biathlon-Weltmeister Simon Schempp auflaufen.

Der sportliche Tag in Ruhpolding klingt dann im Festzelt aus, dort spielt ab 20 Uhr die Band »The Hurricanes«. Der Erlös der Jubiläumsveranstaltung kommt zu 100 Prozent der Jugendarbeit des Vereins zugute. TP/SB