weather-image
20°

Gleich drei neue Schwarzgurt-Träger

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Janine Rosenegger (von links), Helena Senius, Franz Ober, Elias Ober, Korbinian Herzog und Nina Frank haben sich erfolgreich einer Schwarzgürtelprüfung in München gestellt.

Sechs Sportler der Abteilung Taekwondo des SB Chiemgau Traunstein haben sich erfolgreich einer Schwarzgürtelprüfung in München gestellt. Mit hervorragenden Leistungen bestanden Nina Frank, Elias Ober und Korbinian Herzog die Prüfung zum 1. Dan. Sie sind fortan Träger des schwarzen Gürtels. Helena Senius und Franz Ober haben ihre Graduierung über sehr gut bestandene Prüfungen auf den 3. Dan erhöht. Janine Rosenegger absolvierte mit ebenfalls hervorragenden Leistungen ihre Prüfung zum 4. Dan.


Die Dan-Prüfung umfasst generell sechs Disziplinen. Zunächst werden Grundtechniken mit Hand- und Fußangriffen nebst entsprechender Abwehrtechniken geprüft. In der Disziplin Poomsae werden diese Techniken in einer Bewegungsfolge kombiniert. Anschließend werden im abgesprochenen Kampf (Ilbo Taeryon) einzelne Taekwondo-Techniken mit einem Partner vorgeführt.

Anzeige

In der Disziplin Selbstverteidigung (Honsinsul) kommen dann Angriffe mit weiteren Techniken aus Kurz-, Mittel- und Langdistanz unter realitätsnahen Bedingungen hinzu. Mit der Disziplin Wettkampf (Kyriogi) wird das Können der Prüflinge in der olympischen Disziplin des Vollkontakt-Zweikampfs bewertet. Zum Abschluss wurde jeder Prüfling in der Disziplin Bruchtest (Kyok Pa) gefordert. Dabei wird die Effektivität mehrerer vom Prüfling auszuwählende Techniken durch Zerschlagen von Holzbrettern demonstriert.

Für 2019 hat sich die Abteilung vorgenommen, an die Wettkampfergebnisse aus dem laufenden Jahr anzuknüpfen. Vor allem für Elias Ober hat sich der Trainingsfleiß ausgezahlt. Er geht als bayerischer Vizemeister in seiner Gewichts- und Altersklasse mit einer sehr guten Ausgangslage in die Turniersaison 2019.

Neben dem Wettkampftraining steht auch das Training für Neueinsteiger im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich im Fokus der Abteilung. fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein