weather-image
22°

Gernhäuser mit Dreierpack

0.0
0.0

Im zweiten Test der Frühjahrsvorbereitung gelang dem Fußball-Kreisklassisten SV Seeon/Seebruck auf dem Kunstrasen in Schloßberg ein 4:1-Sieg gegen den ASV Eggstätt, den Tabellenführer der A-Klasse Gruppe II. »Mann des Tages« war Michi Gernhäuser, der dreimal traf und den Rückstand in eine Führung verwandelte.


Die Chiemseer waren von Beginn an die tonangebende Mannschaft und erspielten sich im ersten Abschnitt die Torchancen fast im Minutentakt. Doch diese wurden zunächst leichtfertig vergeben; zudem hatte ASV-Schlussmann Jakob Wörndl einen Sahnetag erwischt.

Anzeige

Das wurde bestraft: Mit dem ersten gefährlichen Angriff gingen die Eggstätter in Führung. Thomas Bienert kam am linken Strafraumeck zum Schuss und der Ball schlug nicht unhaltbar für Philipp zur Strassen im rechten unteren Eck am Innenpfosten ein (20.). Das war zugleich der Pausenstand.

Im selben Tempo legte die Rößler-Elf nach Wiederbeginn los und erzielte sofort den Ausgleich. Gernhäuser war im dritten Versuch erfolgreich, als zuerst Wörndl abwehrte und dann der Pfosten noch im Wege stand (47.).

Nach einer schönen Kombination mit Patrick Kopecky tauchte Gernhäuser in der 58. Minute abermals alleine vor Wörndl auf und war erfolgreich – 2:1. Die Eggstätter ließen sich von dem Rückstand nicht beirren und zur Strassen machte in der 65. Minute seinen Fehler wieder gut und lenkte einen Flachschuss von Max Jaworek zur Ecke.

Die vorzeitige Entscheidung besorgte wiederum Gernhäuser, der auf die Reise geschickt wurde und an Wörndl vorbei seinen dritten Treffer verbuchen konnte (68.). Vier Minuten später setzte Christian Zehetmaier noch einen drauf, er traf aus 15 Meter in den rechten Winkel. »Heute war ich sehr zufrieden«, meinte Trainer Rößler und sein Eggstätter Gegenüber Mark Ebinger attestierte dem SVS eine tolle Leistung. »Aber wir haben gut mitgehalten.«

In der anschließenden Partie der Zweiten Mannschaften behielt der SVS mit 3:1 die Oberhand. Ralf Kopecky mit einem Doppelpack und Neuzugang Maxi Köhler trafen für die Chiemseer.

Am 22. April gegen Unterhaching

Eine freudige Mitteilung erreichte unterdessen die Verantwortlichen des SV Seeon/Seebruck: Das lange geplante Freundschaftsspiel gegen den Drittligisten und Ex-Bundesligist SpVgg Unterhaching fand jetzt einen endgültigen Termin. Am 22. April um 19 Uhr tritt die SpVgg in der SVS-Arena in Seeon an und versprach, mit ihrer besten Truppe zu kommen. Darunter sind mit Janik Haberer und Alex Hack auch zwei U-20-Nationalspieler. td