weather-image
19°

Georg Eicher und Philip Spanier gewinnen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Antrittsstark: Nach dreimonatiger Krankheitsphase gleich beim ersten Wettkampf auf Platz 1, Philipp Spanier aus Marquartstein, der zusammen mit Georg Eicher gewann. (Foto: Bittner)

45 Teams gingen bei der 25. Auflage der Lois-Doff-Gedächtnisstaffel des SC Anger an den Start. Dabei waren Kati Wimmer und Christina Höller bestes Damen-Duo, bei den Herren lagen der Schlechinger Radler Philip Spanier und Läufer Georg Eicher (Weißbach) vorn.


Auf der Laufstrecke um den Höglwörther See waren gut fünf Kilometer zu bewältigen. Schnellster Läufer war Filmon Abraham von der LG Festina Rupertiwinkel, gefolgt von den Lokalgrößen Hans Mühlbauer, Stefan Holzner, Wolfgang Klinger und Georg Eicher. Als schnellste Dame des Lauffeldes übergab Mixed-Team-Teilnehmerin Andrea Maier an ihren Mountainbiker Benedikt Proksch: Sie holten Platz 2 in der Spartenwertung.

Anzeige

Die schnellste Mountainbike-Zeit legte der Schlechinger Philip Spanier vom Team »Jochberg und Fans« hin. Er bewältigte die 6,2 Kilometer lange Asphaltstrecke mit 360 Höhenmetern hinauf zur Fürmannalm in 17:45 Minuten und sicherte damit seinem Team den Gesamtsieg in 33:40 Minuten. Für Spanier war es der erste Wettkampf nach einer dreimonatigen hartnäckigen Krankheitsphase: »Ich bin überglücklich, dass es heute so super geklappt hat«, so der 24-Jährige. Denn am Ende lagen zwischen Spanier, der seit Kurzem in Marquartstein wohnt, und Hans Hogger vom »Voi-do«-Team lediglich fünf Sekunden. Bronze sicherten sich die Senioren-I-Teilnehmer Stefan Holzner und Thomas Brengartner aus Bad Reichenhall. Brengartner erzielte die drittbeste Radzeit insgesamt.

Nikedimos Ytebarek, der Radler im Team von Top-Läufer Filmon Abraham, ließ es vom Start weg eher gemütlich angehen und wurde nach hinten durchgereicht – MTB-Rang 34. Das reichte jedoch immerhin noch zu Team-Platz 9 bei den Herren. Die schnellsten Damen waren Kati Wimmer und Christina Höller, die mit dem Rad die 26.-beste Zeit insgesamt hinlegte, in 42:31 Minuten. Acht Wochen nach der Geburt ihrer Drillinge begeisterte auch Katharina Pickl mit einer Laufzeit knapp unter 21 Minuten (Gesamt-35.) die zahlreichen Zuschauer.

Pickl wurde mit ihrer Mountainbikerin Katharina Dießbacher Zweite der Damenwertung, ihr Mann Daniel Pickl war Siebtbester beim Laufen und landete mit Biker Stefan Klinger auf Team-Rang 5 gesamt. Christian Ortner – wie Spanier vom Radteam cubembike-store – fuhr die sechstschnellste MTB-Zeit und wurde in seiner Staffel Dritter. bit