weather-image

Gelungenes Trainingslager

Die Landesliga-Kicker des SV Kirchanschöring haben ein gelungenes Trainingslager hinter sich: An den drei Tagen in Bad Vigaun im Salzburger Land wurde nicht nur »hervorragend gearbeitet« (so Manfred Abfalter aus dem Abteilungsleiter-Team), sondern zum Abschluss landeten die Gelb-Schwarzen auch noch einen 2:1-Testspielsieg bei Bezirksligist 1860 Rosenheim II.

Insgesamt 33 Mann waren nach Bad Vigaun gereist. Die »Erste« musste zwar ohne die Torleute Dennis Kracker (beruflich verhindert) und Lukas Hoyer (Kieferbruch) auskommen, doch sogar aus der Dritten SVK-Mannschaft waren einige Kicker nach Österreich mitgefahren.

Anzeige

Dort fand der Tross Top-Bedingungen vor. Am Rande des Trainingslagers wurde auch bekannt, dass die Trainer Günter Heberle und Sepp Aschauer, über die aktuelle Saison hinaus in »Anschöring« bleiben werden. „Sie leisten hier wirklich eine super Arbeit. Ihre Weiterverpflichtung ist der richtige Schritt in die Zukunft«, bestätigte Manfred Abfalter.

Denn neben den Übungseinheiten auf dem (Kunst-)Rasen standen auch Abende im Seminarraum auf dem Plan, wobei unter anderem der bisherige Saisonverlauf sorgfältig analysiert wurde. Positiv sei vor allem gewesen, »dass trotz aller Belastungen keine neuen Verletzten dazugekommen sind«, freute sich SVK-Pressesprecher Sepp Thanbichler.

Gegen die Rosenheimer Regionalliga-Reserve erzielten Florian Hofmann (55./direkter Freistoß) und Alexander Köberich (56./Foulelfmeter) die Treffer für das Heberle-Team, das nach einem abgefälschten Ball kurz vor der Pause mit 0:1 in Rückstand geraten war. Eine solide Leistung im SVK-Kasten bot U-19-Torsteher Fabian König. Der gebürtige Siegsdorfer ließ keinerlei Nervosität erkennen und war beim Gegentreffer machtlos.

Ihren nächsten Test bestreiten die Kirchanschöringer an diesem Samstag um 12.15 Uhr im Freilassinger Badylon gegen den Bezirksliga-Vertreter SB Chiemgau Traunstein. Um 20 Uhr treffen die beiden Zweiten Mannschaften in Traunreut aufeinander. cs