weather-image
25°

Gelungener Auftakt in Ruhpolding

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Flott ins Ziel: Simon Buchstaller vom gastgebenden MSC Ruhpolding holte sich zum Auftakt des Chiemgau-Cross-Cups den zweiten Platz in der Tageswertung der MX-II-Klasse.

Mit knapp 100 Fahrern verzeichnete der Motorsportclub Ruhpolding bei seinem Speed-o-Cross eine gute Beteiligung. Das Rennen bildete den Auftakt des Chiemgau-Cross-Cups.


Die Strecke war hervorragend präpariert und auch für Anfänger leicht zu befahren. So verliefen die Rennen ohne größere Zwischenfälle und ohne Verletzungen. Dabei zeigte auch der Nachwuchs des Gastgebers gute Leistungen, denn in der Klasse bis 50 ccm wurde MSC-Fahrer Andreas Hallweger Vierter, in der Klasse bis 65 ccm belegte sein Vereinskollege Christoph Freimoser den fünften Platz. Auch in der Einsteigerklasse überzeugte aus MSC-Sicht Richard Mayer als Tagesdritter. Noch besser machte es bei den etablierten Fahrern in der Klasse MX II Simon Buchstaller vom gastgebenden Verein: Er wurde Zweiter der Tageswertung.

Anzeige

In allen Klassen wurden je zwei Rennen absolviert. Für die Platzierungen gab es Punkte (1. Platz 25, 2. Platz 22, 3. Platz 20, 4. Rang 18, 5. Platz 16, ab da je ein Punkt weniger), die wiederum in die Tageswertung einflossen. Doppelsiege in ihren Klassen feierten Niclas Kehrer (MSC Eichenried/bis 50 ccm), Eric Maier (bis 65 ccm) sowie Manuel Hagleitner (MX II) und Franz Allersberger (MX I). Spannend ging es in der Kategorie bis 85 ccm zu, in der mit 24 gewerteten Piloten auch die größte Teilnehmerschar zu verzeichnen war. Gesamtsieger Niclas Sillaber war gerade mal zwei Punkte besser als der fünftplatzierte Luca Harms.

In der Klasse MX III holte Markus Maier (MSC Tittmoning-Kirchanschöring) einen Sieg und einen dritten Platz und wurde damit in der Tageswertung als Zweiter hinter den punktgleichen Bernhard Aschauer (erst 3. Platz, dann Sieg) gesetzt (bei Punktgleichheit entscheidet das zweite Rennen). Die Ergebnisse:

Bis 50 ccm (10 Gewertete): 1. Niclas Kehrer 50 Punkte; 2. Paul Ehrhardt (beide MSC Eichenried) 44; 3. Tim Towara; 4. Andreas Hallweger (MSC Ruhpolding); 5. Nick Heindl (MSC Eichenried) je 36. – Bis 65 ccm (13): 1. Eric Maier (MC St. Leonhard) 50; 2. Alessandro Frua 44; 3. Alen Blagajevic 38; 4. Alexandra Massury (beide MC Freisinger Bär) 34; 5. Christoph Freimoser (MSC Ruhpolding) 32. – Bis 85 ccm (24): 1. Niclas Sillaber (MC St. Leonhard) 41; 2. Hannes Berreiter (MSC Tittmoning-Kirchanschöring); 3. Thomas Hiebl (Teisendorf); 4. Sebastian Leitner (AMSC Übersee-Feldwies) je 40; 5. Luca Harms 39.

MX I (8): 1. Franz Allersberger 50; 2. Felix Irlacher 42; 3. Daniel Strehhuber (MSC Tittmoning-Kirchanschöring); 4. Florian Pichler je 36; 5. Anton Brandner 31. – MX II (14); 1. Manuel Hagleitner 50; 2. Simon Buchstaller (MSC Ruhpolding); 3. Florian Eder; 4. Christian Reiter-Hiebl, je 40; 5. Moritz Weindl (MSC Tittmoning-Kirchanschöring) 31.

MX III (12): 1. Bernhard Aschauer; 2. Markus Maier (MSC Tittmoning-Kirchanschöring) je 45; 3. Sebastian Hirnböck 44; 4. Stephan Strauß (RTC Traunstein) 36; 5. Engelbert Gruber 31. – Einsteiger: 1. Oliver Krieg; 2. Markus Kleinwötzl (MSC Tittmoning-Kirchanschöring) je 43; 3. Richard Mayer (MSC Ruhpolding); 4. Sebastian Stephl (AMSC Übersee-Feldwies); 5. Julian Senoner; je 38. who