weather-image
22°

Gelungener Auftakt in die Saison

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie holten in den Gruppenwettkämpfen gleich drei Podestplätze: die Gymnastinnen des TV Traunstein: 1. Reihe (vorne) von links: Hedda Gädt, Emma Rothe, Andra Chilintan, Elizaveta Nikonova, Johanna Handlanger; 2. Reihe (von links): Olisa Mahmutaj, Ebru Ötzkan, Jara Rothe, Pia Illguth, Emma Gronau, Samira Selmani; 3. Reihe (von links): Lisa Tröger, Jenny Geier, Charlotte Belen, Sophie Weininger, Sofia Siminidou; 4. Reihe (hinten rechts, von links): Leonie Geier und Florentina Selmani. (Foto: TVT)

Die besten Gymnastinnen Bayerns trafen sich zum Bayern-Cup Gymnastik, um sich für den Regio-Cup Süd im Mai in Biberach zu qualifizieren. 62 Gymnastinnen und 11 Gruppen waren gemeldet. Neun Gymnastinnen und drei Gruppen des TV Traunstein waren vertreten. Dabei holten sich alle drei Gruppen in ihren Altersklassen Podestplätze.


In der K 6 (9 - 11 Jahre) wagten sich Hedda Gädt und Elizaveta Nikonova erstmals auf den Wettkampfteppich. Gädt überzeugte vor allem mit ihrer Reifenkür, während Nikonova mit ihrer Übung ohne Handgerät Kampfrichter und Publikum für sich gewinnen konnte. Hedda Gädt belegte im Endklassement Rang 10, ihre Vereinskameradin Rang 8. Bayerische Meisterin wurde Adriana Vargiu vom TSV Gersthofen.

Anzeige

In der K 7 (11 - 13 Jahre) waren ebenfalls 11 Gymnastinnen gemeldet. Sofia Siminidou vom TVT konnte ihr volles Leistungspotenzial abrufen und belegte am Ende Platz 9. Ihre Vereinskameradin Sophie Weininger steigerte sich gegenüber dem Vorjahr immens und belegte in der Gesamtwertung einen hervorragenden 5. Platz. Katarina Zupljanin vom TSV Stein entschied den Wettkampf für sich.

Charlotte Belen und Jenny Geier (beide TVT) stellten sich als jüngste Gymnastinnen in der Altersklasse K 8 (11 - 14 Jahre) der bayerischen Konkurrenz. Während Charlotte Belen mit ihrer Reifenübung punktete, überzeugte Jenny Geier mit ihrer Darbietung mit den Keulen. Charlotte Belen belegte Platz 14, Jenny Geier Platz 12. Bayerische Meisterin wurde Emilia Marquardt (TSV Firnhaberau).

16 Gymnastinnen turnten gar in der K 9 (15 - 17 Jahre) um die Qualifikationsplätze. Leonie Geier und Florentina Selmani wagten sich erstmals im Einzelentscheid auf das Parkett. Beide turnten ihre Übungen nahezu fehlerfrei. Leonie Geier zeigte ihre stärkste Leistung mit den Keulen. Hier belegte sie Rang 12 und Platz 14 im Gesamtklassement. Florentina Selmani gelang sogar Platz 10 in der Gesamtwertung. Platz 1 erturnte sich Mia Janowski ( TSV Stein).

Mit Lisa Tröger ging in der K 10 (18 +) der einzige Wettkampf-Routinier des TVT an den Start. Von 13 Gymnastinnen belegte sie insgesamt Platz 8, mit ihrer Band- und Reifenübung jeweils sogar einen hervorragenden 6. Platz. Bayerische Meisterin wurde Hanna Schöttner vom TSV Stein.

Aber auch die Gruppen des TVT waren erfolgreich. Mit zwei K-6-Gruppen turnten die Kleinsten des TVT zum ersten Mal auf bayerischer Bühne. Die Gruppe TV Traunstein I (Andra Chilintan, Hedda Gädt, Johanna Handlanger, Elizaveta Nikonova, Emma Rothe) belegte hinter dem Bayerischen Meister aus Firnhaberau Platz 2 vor dem TV Traunstein II (Emma Gronau, Pia Illguth, Olisa Mahmutaj, Samira Selmani, Ebru Ötzkan, Jara Rothe).

Besonders überzeugte die Gruppe K 7 (Charlotte Belen, Jenny Geier, Sofia Siminidou, Sophie Weininger). Sie zeigte in beiden Durchgängen in ihrer Übung mit vier Reifen all ihr Können und landeten hinter dem Bayerischen Meister TSV Gersthofen und dem Vizemeister vom TSV Firnhaberau mit einen hervorragenden 3. Platz ebenfalls auf dem Treppchen, deutlich vor der Gruppe des TSV Haar. fb