weather-image
11°

Gelungener Abschluss der Wintersaison

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Einen Scheck in Höhe von 20 000 Euro erhielt der Skiverband Chiemgau von der Sparkasse überreicht. Unser Bild zeigt (von links) den 1. Vorsitzenden des Skiverbands, Peter Hüttinger, Sparkassenvorstand Josef Schallinger, Moderator Harald von Knörzer und 1. Vorstand Hubert Gutsjahr (SC Vachendorf).

Zum Abschluss der Wintersaison 2012/2013 ehrte der Skiverband Chiemgau alle Teilnehmer des Sparkassen-Langlaufcups und seine erfolgreichsten Wintersportler im Skilanglauf.


Mit einer sehr gelungenen Veranstaltung richtete der SC Vachendorf diese Siegerehrung aus. In der schön geschmückten Vachendorfer Turnhalle hatten sich zahlreiche Eltern und Trainer der Kinder eingefunden, um die 261 Langläufer zu ehren. Insgesamt waren gut 500 Gäste anwesend. »Das war eine sehr schöne Veranstaltung«, freute sich auch die Mitorganisatorin der Langlauftournee, Michaela Hofmeister.

Anzeige

Zunächst konnten sich die Gäste eine Stunde vor Beginn der Siegerehrung über so manche Neuheiten im Langlaufsektor am Präsentationsstand des Sporthauses Achental informieren. Anschließend die Moderatoren Harald von Knörzer Stadionsprecher der Chiemgau-Arena und Hubert Gutsjahr vom SC Vachendorf die Vereine, die in umgekehrter Reihenfolge der Mannschaftswertung unter Beifall der Cheerleader des SC Vachendorf in die Halle einmarschierten. Sieger der Vereinswertung wurde der SV Oberteisendorf vor dem SC Vachendorf, auf Platz 3 folgte der SC Inzell.

Bei der Vereinswertung gab es neben Punkten für Spitzenplatzierungen auch je für jeden Teilnehmer der Vereine je einen Punkt. »So weiß jeder, dass er zum Gesamterfolg seines Vereins beigetragen hat. Dabeisein ist alles«, erklärt dazu Hofmeister. Es folgten einige Grußworte des Vorsitzenden des Skiverbands Chiemgau, Peter Hüttinger, von Vachendorfs Bürgermeister Rainer Schroll sowie des Vorstandsmitglieds der Sparkasse Traunstein-Trostberg, Josef Schallinger, der an den 1. Vorsitzenden des SV Chiemgau einen Scheck über 20 000 Euro überreichte.

Im Laufe der Siegerehrung kamen auch noch die neue BLSV Kreisvorsitzende Claudia Daxenberger, BLSV-Sportjugend-Vorsitzender Walter Pichler sowie Kreisjugendring-Vorsitzender Josef Harbeck zu Wort.

Kinder der Skiabteilung Vachendorf spielten unter der Leitung von Gabriele Bauer-Will ein Musikstück zum Gedenken an Willi Weinl, der im November unerwartet verstorben war. Willi Weinl war Mitbegründer des Langlaufcups vor 33 Jahren sowie Vorstand des SC Vachendorf, ehemaliger Vorstand der Skiabteilung und Kreisvorsitzender des BLSV in Traunstein.

Anschließend ehrte der SV Chiemgau seine erfolgreichsten Langläufer der Saison 2012-2013. Die Medaille mit Bronzerand bekamen Pia Hartmann-Lankes (SV Oberteisendorf), Viktoria Valentin (SK Ramsau) und Franziska Aigner vom SC Schleching. Die Plakette in Bronze bekamen Lisa Scheufele (SC Traunstein), Sarah Eder (WSV Reit im Winkl) sowie der im Weltcup und bei den Weltmeisterschaften erfolgreiche Tobias Angerer vom SC Vachendorf überreicht, die im Anschluss bei der Siegerehrung die Pokale übergaben.

Für besondere Freude sorgte Tobias Angerer damit, dass er sein WM-Trikot unter den Kindern verloste. Die Roten Trikots für die Gewinner aller Altersklassen übergab dann Josef Schallinger. Während der Saison waren die jeweils Führenden mit den Roten Trikots auf die Strecke gegangen, die Gesamtsieger durften nun die Trikots behalten. In der Wertung waren 261 Teilnehmer aus 20 Vereinen die in 26 verschiedenen Klassen, je nach Jahrgang gelaufen waren. Bei der Siegerehrung bekam jeder Teilnehmer einen Pokal sowie einen Sachpreis überreicht. Die Klassen S 8 und S 9 der Mädchen bekamen einen großen Ball und die Buben ein Hockey-Set. Ab der S 10 erhielt jeder Teilnehmer ein Stirnband.

Die Gesamtwertung in der Schülerklasse gewannen Celina Biermaier vom TSV Siegsdorf und Sebastian Braun vom SK Berchtesgaden. Bei den Jugendlichen waren dies Theresa Stasswender vom SC Vachendorf und Felix Bernhofer von der SLV Bernau. Die Mitorganisatorin der Langlauftournee Michaela Hofmeister stellte mit ihren Helfern und Sponsoren der jeweiligen Vereine eine tolle Tombola mit vielen schönen Preisen zusammen.

Wertvolle Preise gab es auch für die Gesamtsieger der Klassen S 12 und S 13: Marko Zschinsch von der Firma Atomic überreichte diesen vier Gesamtsiegern jeweils ein paar Ski.