weather-image
21°

Gelungener Abschluss der Saison

0.0
0.0

Im FIM-Superstock-1000-Cup verbuchte der Obinger Motorradrennfahrer Markus Reiterberger trotz einiger Probleme einen gelungenen Saisonabschluss. Er wurde in Magny-Cours (Frankreich) Zehnter und sicherte sich in der Gesamtwertung des Cups den sechsten Platz.


Im Training holte sich der 18-Jährige den siebten Startplatz. Dabei verbesserte er sich im zweiten Zeittraining gegenüber dem ersten Qualifying sogar um sieben Zehntelsekunden, doch angesichts der Ausgeglichenheit der Klasse reichte dies nicht ganz für die erste Startreihe.

Anzeige

Vor dem Rennen regnete es kräftig, und obwohl der junge Obinger im Warm Up vorsichtig fuhr, musste er einen Highsider verkraften. Doch der Sturz verlief einigermaßen glimpflich.

Beim Rennen selbst »war die Strecke brutal glatt, es gab keinen richtigen Grip«, berichtet der Pilot des Teams alpha Racing BMW (Stephanskirchen). Als gleich zu Beginn ein Fahrer vor ihm stürzte, musste er ausweichen und fiel auf Rang 15 zurück. »Dann bin ich wieder an den vorderen Pulk hingefahren, hatte dann aber nochmal fast einen Sturz. Ich musste durchs Gras ausweichen und der Pulk war weg«, berichtet er. So ging es für ihn darum, vor allem seine Platzierung in der Gesamtwertung mit einer Zielankunft abzusichern. Er wurde Zehnter und verteidigte damit seinen sechsten Gesamtrang erfolgreich. Den Titel holte sich Sylvain Barrier (Frankreich/BMW/diesmal Zweiter) mit 153 Punkten vor Eddi La Marra (Italien/Ducati/130) und dem Magny-Cours-Sieger Jeremy Guarnoni (Frankreich/Kawasaki/123).

Reiterberger wurde mit 91 Punkten Sechster und freute sich: »Das war eine geniale Saison. Es gab zwar ein wenig Höhen und Tiefen, aber insgesamt lief es gut, und das Team und die Mechaniker haben tolle Arbeit geleistet.«

Für die kommende Saison hat er voraussichtlich zwei Möglichkeiten, seine Karriere fortzusetzen: zum einen wäre ein Verbleib in der Superstock-Serie möglich, zum anderen gibt es aber auch die Chance, in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft in der Superbike-Klasse anzutreten. »Wir haben da auf der Intermot in Köln gute Gespräche geführt, aber bis zur Entscheidung wird es wohl noch ein paar Wochen dauern«, so Reiterberger. Die Grundlagen für die guten Angebote hat er zumindest mit seinen guten Leistungen gelegt ... who