weather-image
13°

Gelingt der erste Sieg im Duell Absteiger gegen Aufsteiger?

0.0
0.0
Bildtext einblenden
SBC-Defensivmann Florian Mayer (rechts, hier gegen den Rosenheimer Egehan Caner) zeigte gegen den SB DJK eine starke Leistung und wird wohl auch heute in Simbach wieder zur Startelf gehören. (Foto: Weitz)

Zum Abschluss der Englischen Woche muss der SB Chiemgau Traunstein am heutigen Samstag um 17 Uhr zum ASCK Simbach reisen. Im Duell Absteiger gegen Aufsteiger will der SBC am vierten Spieltag der Fußball-Landesliga Südost nach zwei Unentschieden hintereinander und einer Niederlage nun auch den ersten Sieg der Saison einfahren. »Wir wollen jetzt ein Erfolgserlebnis«, sagte SBC-Trainer Miroslav Polak.


Der Ex-Profi weiß aber auch, dass die Aufgabe gegen den Neuling nicht leicht werden wird. »Sie sind mit Euphorie in die Saison gestartet«, hob er hervor. Der niederbayerische Vertreter holte bislang ja einen Sieg (3:1 gegen den TSV Neuried), ein Unentschieden (1:1 bei der SpVgg Landshut) und kassierte nur eine Niederlage (0:3 beim SV Erlbach). Aber, so ist sich Polak sicher, »wir haben heute die Chance, zu überraschen«.

Anzeige

Fraglich ist allerdings noch, welche Startelf der neue SBC-Coach ins Rennen schicken kann. Yunus Karayün, der ja im Spiel gegen Rosenheim mit Leistenproblemen ausgewechselt werden musste, geht es laut Polak wieder besser. »Es wird sich erst kurz vor dem Spiel entscheiden, ob er spielen kann.« Auch hinter dem Einsatz von Maximilian Probst, der ebenfalls über Leistenprobleme klagt, steht noch ein Fragezeichen. Er konnte beim Donnerstagstraining jedenfalls nur laufen. Sollte der Stürmer ausfallen, wäre es eine erhebliche Schwächung, schließlich ist Probst schon gut drauf und erzielte in den letzten beiden Spielen auch jeweils einen Treffer. Dafür wird Mateusz Galanek nach seinem Urlaub wieder dabei sein. Für ihn rückte zuletzt ja Florian Mayer in die Startelf und Polak lobte die Leistung des jungen Akteurs nochmals ausdrücklich.

Ohnehin setzt der SB Chiemgau in dieser Saison ja verstärkt auf die Jugend. Auch deshalb bremst SBC-Abteilungsleiter Rainer Hörgl die teilweise hohen Erwartungen. Es sei klar, dass das Umfeld etwas ungeduldig werde, wenn nicht bald ein Sieg gelinge. »Aber damit können wir leben. Das Trainerteam und ich haben gesehen, dass wir auf dem richtigen Weg sind«, sagte der Sportliche Leiter.

Im Heimspiel gegen den den SB DJK Rosenheim war zuletzt ja auch schon ein Dreier drin, letztlich mussten sich die Traunsteiner aber mit einem 1:1 zufrieden geben. »In der zweiten Halbzeit waren wir klar besser, sind kompakter gestanden und waren auch läuferisch einen Tick besser«, hob Hörgl hervor. »Das sind so kleine Weiterentwicklungen, an denen wir uns jetzt hochziehen können.« Und vielleicht gelingt dem SB Chiemgau ja im vierten Anlauf der nächste Schritt – also der erste Saisonsieg. SB

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen