weather-image
22°

Gauschießen in Grabenstätt eröffnet

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Mit dem Sieger des Schützenmeisterschießens, Hans Fleischer (FSG Bergen), freuten sich 1. Gauschützenmeister Klaus Daiber (links), Bürgermeister und Schirmherr Georg Schützinger (Zweiter von links) sowie der 1. Schützenmeister der ZSG Grabenstätt, Alois Binder (rechts), bei der Eröffnung des Gauschießens des Schützengaus Traunstein in Grabenstätt.

Mit dem traditionellen Schützenmeisterschießen wurde das Gauschießen 2018 des Schützengaus Traunstein in Grabenstätt eröffnet. Sieger Hans Fleischer von der FSG Bergen erzielte einen 8-Teiler und sicherte sich damit die zum ersten Mal ausgeschossene, von der ZSG Grabenstätt spendierte Wanderscheibe.


Im Beisein der 1. und 2. Schützenmeister der Gauvereine dankte Gauschützenmeister Klaus Daiber der ZSG Grabenstätt für die Übernahme des Gauschießens. Diese gaugrößte Schießveranstaltung müsse auch in der Zukunft fortgeführt werden, appellierte Daiber an die anwesenden Gauvereine.

Anzeige

Bürgermeister und Schirmherr Georg Schützinger hatte die Ehre, den ersten Schuss zu setzen. Das Gauschießen startet am heutigen Samstag im ZSG-Schützenheim im Keller der Grundschule Grabenstätt.

An den Wochenenden sind die Schießzeiten am heutigen Samstag und am morgigen Sonntag, am Samstag, 24. Februar, und Sonntag, 25. Februar, jeweils von 13 bis 22 Uhr. Unter der Woche kann am Montag, 19. Februar, am Dienstag, 20. Februar, am Mittwoch, 21. Februar und am Donnerstag, 22. Februar, jeweils von 18 bis 22 Uhr geschossen werden. Am Freitag, 23.  Februar, ist kein Schießen. Die Preisverteilung beginnt am Samstag, 10.  März, um 19.30 Uhr im Grabenstätter Schützenheim. Weitere Informationen, beispielsweise zum Schießprogramm, den Sachpreisen und den täglichen Ergebnissen, gibt es im Internet unter www.zsggrabenstaett.de. mmü