weather-image
26°

Ganz Palling fiebert mit

Er geht am Wochenende bei den DeutschenMeisterschaften in Ulm an dne Start: Benedikt Huber (Startnummer 1, rechts), hier bei der Sparkassen-Gala in Regensburg.

Benedikt Huber, Läufertalent des TSV Palling, schickt sich an, bei der Deutschen Meisterschaft in Ulm am Wochenende einen Platz unter den ersten Zehn über 800 Meter zu erreichen.


Unterstützung dabei hat er von einigen Verantwortlichen und Betreuern von der Leichtathletik-Abteilung des TSV Palling, die ihm den Rücken stärken und ihn anfeuern. Wenn es ihm gelingt, sein Ziel zu erreichen – und davon geht sein Trainer Rupert Rambichler aus – dann wird er bei den Vorläufen am Samstag unter die ersten Zehn kommen und sich damit für das Finale am Sonntag qualifizieren. Dafür drücken dem 23-jährigen Sportler alle die Daumen.

Anzeige

Kürzlich lief er sogar bei der Sparkassen-Gala in Regensburg mit 1:48,08 Minuten über die Distanz von 800 m seine persönliche Bestzeit und unterbot damit den 45 Jahre alten Chiemgau-Rekord von 1:49,2 Minuten, den der Freilassinger Rupert Stecher seit 1968 gehalten hatte.

Benedikt Huber wird seit langer Zeit von Rupert Rambichler, Palling, und dem Altenmarkter Werner Oberauer trainiert und betreut und hat schon sehr viele Meistertitel und Stockerlplätze bis zur deutschen Ebene nach Palling geholt.

Seine sportliche Heimat ist der TSV Palling, wo er schon als Kind in der Leichtathletik als Allrounder mit Hürdenlauf, Sprint und Hochsprung aufhorchen ließ. Ein kleiner Ausflug in die heimische Fußballwelt beim TSV Palling hatte ihm nicht geschadet, aber seit vielen Jahren konzentriert er sich auf seinen Laufsport.

So ist er täglich rund um Palling anzutreffen, wenn er mit großen Laufschritten an Technik, Konzentration und Ausdauer arbeitet. In der Woche kommt Benedikt Huber auf mindestens 15 Stunden Training. Derzeit ist der Student der Produktionstechnik zusätzlich mit Prüfungen beschäftigt, aber es gelingt ihm, beides auseinander zu halten und jedem sein eigenes Gewicht zu geben.

Doch bevor es am Samstag nach Ulm geht, wird er erst einmal am Freitag in Traunreut den Stadtlauf mitmachen, für den er allerdings nicht den Sieg anstrebt, sondern er wird wohl als Zugläufer Orientierung für einen Teil der Sportler sein.

Für seinen Start bei der Deutschen Meisterschaft in Ulm wünscht ihm ganz Palling viel Glück. Die Übertragung des Finallaufs wird am Sonntag im ZDF um ca. 17.30 Uhr voraussichtlich live erfolgen. cw