weather-image
10°

Ganz nah an einer Überraschung dran

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ottings Michaela Kurz setzte in Forstern über die linke Seite immer wieder Akzente. Letztlich musste sich die DJK aber mit 1:2 geschlagen geben. (Foto: Weitz)

Die DJK Otting war ganz nah an einer Überraschung dran! Die Fußballerinnen mussten sich in der Bezirksoberliga am Ende aber beim Spitzenreiter FC Forstern II mit 1:2 geschlagen geben. Die DJK Traunstein war am Wochenende nicht im Einsatz, die Partie beim FC Stern München wurde abgesetzt – der Grund: Die DJK äußerte im Vorfeld Bedenken, in diesen Tagen in München – die Stadt ist ja aktuell einer der Corona-Hotspots in Deutschland – zu spielen.


Nach dem fulminanten Sieg (6:1) zum Re-Start bei der DJK Traunstein reichte es für den SV Saaldorf in Höhenrain diesmal nur zu einem Punkt. Der Tabellenfünfte lief dabei zunächst auch einem Rückstand hinterher: Sandra Ott brachte den Rangvierten in Führung (15.). Doch diese hielt nur ganze sechs Minuten, dann glich Katrin Zellner für den SVS aus (21.).

Anzeige

FC Forstern II - DJK Otting 2:1

Es hätte die Sensation des Spieltags werden können! Ottings Fußballerinnen waren kurz davor, dem noch ungeschlagenen Tabellenführer Forstern II Punkte zu entführen. Am Ende führten aber zwei Standards zum glücklichen Sieg der Regionalliga-Reserve.

Die DJK startete taktisch sehr diszipliniert in die Partie. Die Gäste ließen keine Torchance zu, setzten ihrerseits aber immer wieder gefährliche Konter und brachten die Forstener Abwehr so in Bedrängnis. Zählbares sprang dabei jedoch zunächst nicht heraus. Doch in der 18. Minute war es soweit: Ein Freistoß brachte den Führungstreffer für die Ottingerinnen. Micha Kurz brachte den Ball aus halblinker Position vor den Kasten, Torfrau Julia Arauner konnte nur abklatschen und Alex Schörgnhofer stand goldrichtig. Sie donnerte den Nachschuss ins Netz.

In der Folge sahen die Zuschauer weiter ein sehr taktisch geprägtes Fußballspiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Die Ottingerinnen machten die Mitte dicht und zwangen den FC so zu weiten Bällen, die ungenutzt blieben. Der Ausgleich für die Heimelf fiel ebenfalls nach einem Freistoß: Lina Fortmann brachte die Fußspitze noch an die Flanke – 1:1 (28.).

Die Gäste brauchten kurz, um sich wieder zu fangen. Forstern hatte jetzt einige Möglichkeiten, doch konnte keine davon nutzen. Kurz vor der Halbzeit hatte Michi Gradl nochmals die Führung für die Gäste auf dem Fuß, sie vergab aber.

Nach dem Seitenwechsel waren die Ottingerinnen wieder spielbestimmend. Sie hatten die Hoheit im Mittelfeld. Sie schafften es aber nicht, bis ins letzte Drittel gefährlich vorzudringen. Über die linke Seite von Micha Kurz gab es einige sehenswerte Kombinationen, die aber zu keinem Erfolg führten. Für die Forsterner Führung musste dann wieder ein Freistoß herhalten: Dieser wurde zunächst von der Mauer geblockt, aber Ottings Torfrau Vicky Baderhuber konnte den Nachschuss von Katharina Obermeier nicht festhalten und Eva Schwinghammer verwandelte den Abpraller (68.). Danach war nur noch Otting am Drücker, die Heimelf verteidigte den knappen Vorsprung, was ihr bis zum Ende auch gelang.

In der Bezirksliga 1 hat sich der TV Altötting zurück an die Spitze geschossen. Der Rangneunte TSV Grafing kassierte gleich acht Gegentreffer. Sandra Urich war dabei mit drei Toren am erfolgreichsten auf TVA-Seite (13., 24., 71.). Das Team aus der Wallfahrtsstadt profitierte auch davon, dass das Spiel des TSV Aßling gegen die SG Otterfing/Holzkirchen auf den kommenden Samstag (13 Uhr) verschoben wurde. Aßling musste die Tabellenführung also nach ein paar Tagen schon wieder hergeben. Die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf war derweil noch immer nicht im Einsatz. Das erste Punktspiel nach dem Re-Start soll für den Tabellensiebten jetzt aber am Samstag um 16 Uhr in Fridolfing gegen den SV Dornach erfolgen.

Auch in der Kreisliga 3 rollte am vergangenen Wochenende endlich wieder der Ball. Für die DJK Nußdorf gab es dabei beim SV Prutting nichts zu holen. Die Gäste schafften es zwar zunächst, einen 0:2-Rückstand durch zwei Treffer von Paulina Baumüller (70. und 80./Elfmeter) aufzuholen, aber dann erzielte Magdalena Mayer in der Nachspielzeit noch den Siegtreffer für die Heimelf – eine ganz bittere Niederlage für die Nußdorferinnen! Der SV Waldhausen fuhr dagegen im Heimspiel gegen den TV 1868 Burghausen drei Punkte ein und kletterte damit auf den zweiten Tabellenplatz. Susanne Frank (46.), Marina Maier (68.) und Maria Rannetsberger (75.) erzielten die Tore. Die Partie des Rangsiebten FC Hammerau gegen Spitzenreiter SG Polling/Mühldorf wurde abgesagt.

Die zweite Niederlage hintereinander setzte es für die SG Oberteisendorf/Petting/Weildorf in der Kreisklasse 3. Die SG Feldkirchen/Vagen führte bereits zur Pause mit 4:1. Die beiden Treffer des Vorletzten durch Anna-Lena Hiebl (34.) und Jessica Leitenbacher (89.) waren im Duell mit dem Rangvierten lediglich Ergebniskosmetik. Der SV Neukirchen musste ohne Punkte wieder heim fahren, der einzige Treffer des Tabellensiebten durch Magdalena Schlosser (17.) war am Ende zu wenig. Der Rangfünfte SG Obertaufkirchen/Grüntegernbach siegte mit 2:1.

Bezirksoberliga

FSV Höhenrain - SV Saaldorf 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Sandra Ott (15.), 1:1 Katrin Zellner (21.).

FC Forstern II - DJK Otting 2:1 (1:1). Tore: 0:1 Alexandra Schörgnhofer (18.), 1:1 Lina Fortmann (28.), 2:1 Eva Schwinghammer (68.).

Bezirksliga 1

TSV Grafing - TV Altötting 1:8 (0:5). Tore: 0:1 Eva Steinbach (2.), 0:2 Alexandra Kaufmann (4.), 0:3 Sandra Urich (13.), 0:4 Birgit Wimmer (22.), 0:5 Sandra Urich (24.), 1:5 Elisabeth Oswald (58.), 1:6 Katharina Schmidinger (63.), 1:7 Sandra Urich (71.), 1:8 Alexandra Kaufmann (79.).

Kreisliga 3

SV Prutting - DJK Nußdorf 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Melanie Dangl (20.), 2:0 Franziska Mummert (54.), 2:1 Paulina Baumüller (70.), 2:2 Paulina Baumüller (80./Elfmeter), 3:2 Magdalena Mayer (90. +2).

SV Waldhausen - TV 1868 Burghausen 3:0 (0:0). Tore: 1:0 Susanne Frank (46.), 2:0 Marina Maier (68.), 3:0 Maria Rannetsberger (75.).

Kreisklasse 3

SG Feldkirchen/Vagen - SG Oberteisendorf/Petting/Weildorf 5:2 (4:1). Tore: 1:0 Jennifer Gruber (6.), 2:0 Selina Paul (28.), 3:0 Lauren Seuffert (30.), 4:0 Lauren Seuffert (33.), 4:1 Anna-Lena Hiebl (34.), 5:1 Selina Paul (51.), 5:2 Jessica Leitenbacher (89.).

SV Kay - SG Jettenbach 2:4 (2:3). Tore: 0:1 Nina Lorenz (1.); 0:2 Theresa Perzlmaier (5./Elfmeter); 1:2 Anna Schild (7.); 2:2 Christine Kraller (34.); 2:3 Theresa Perzlmaier (38./Elfmeter); 2:4 Lea Marx (80.).

SG Obertaufkirchen/Grüntegernbach - SV Neukirchen 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Veronika Dengl (6.); 1:1 Magdalena Schlosser (17.); 2:1 Bettina Steinberger (55.). SB

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein