weather-image

Für Artur Tatarinov wird es ernst

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Einer der Väter des Erfolgs: TVT-Chefcoach Petar Stefanov (rechts) mit Artur Tatarinov, der am Sonntag bei den Junioren-Europameisterschaften auf die Matte geht. (Foto: Wittenzellner)

Für Artur Tatarinov wird es ernst: Das Aushängeschild der Ringerabteilung des TV Traunstein kämpft am Sonntag in Dortmund bei der Junioren-Europameisterschaft.


24 Athleten aus ebenso vielen europäischen Ländern sind in der traditionell bärenstark besetzten Gewichtsklasse bis 66 kg gemeldet. Vier Kilo Gewicht musste der stille Traunsteiner abkochen, um das Gewichtslimit zu bringen. »Artur ist fit und körperlich wie auch technisch gut drauf«, zieht sein Trainer Petar Stefanov vor den Meisterschaften Bilanz. Auch Stefanov weiß, dass auch die Auslosung der Wettkampfpaarungen mit für den Erfolg entscheidend sein kann. »Um in die Medaillenränge vorzustoßen, muss am Sonntag alles optimal laufen. Aber Artur hat trotz beruflicher Belastungen eine gute Vorbereitung hingelegt«, zeigt sich der TVT-Chefcoach vorsichtig optimistisch.

Anzeige

Keine Berücksichtigung fand sein Zwillingsbruder Eduard Tatarinov, der sich im direkten Duell im Rahmen eines Trainingslagers in einem internen Ausscheidungsduell im Vorfeld der Europameisterschaft knapp seinem direkten Kontrahenten aus den neuen Bundesländern beugen musste. Dessen 5. Platz machte deutlich, dass Eduard Tatarinov durchaus um die vorderen Plätze hätte mitkämpfen können.

Theresa Edfelder vom SC Anger wurde in der Gewichtsklasse bis 67 kg (11 Teilnehmer) mit einem Sieg und zwei Niederlagen Fünftplatzierte. awi

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen