weather-image
14°

Fünf Mannschaften feiern den ersten Saisonsieg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Wagings Stefan Hinterreiter (links, hier im Duell mit dem Ampfinger Sebastian Huber) peilt mit seiner Mannschaft am Wochenende den ersten Auswärtsdreier an. (Foto: Butzhammer)

Tabellenführer ESV Freilassing, der bislang in einer eigenen Liga zu spielen scheint, hat am dritten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Ost seinen Vorsprung auf zwei Punkte ausgebaut. Der Grund: Während die Eisenbahner bereits den zweiten 5:0-Sieg der noch jungen Saison landeten (diesmal beim TuS Traunreut), mussten die Verfolger TSV Ottobrunn (1:2 in Baldham-Vaterstetten) und TSV Dorfen (0:5 in Kastl) jeweils ihre erste Saisonniederlage »schlucken«.


TuS Traunreut ist bereits wieder am Freitag gefordert

Anzeige

Noch schlimmer als die drei Eigentore der Michael-Kostner-Truppe war die Verletzung des Dorfener Spielers Cüneyt Pala, der sich in der 48. Minute einen Ellbogenbruch zuzog, was eine 31-minütige Unterbrechung zur Folge hatte. Der 27-Jährige prallte nach einem regulären Zweikampf mit Hannes Langenecker mit voller Wucht gegen eine Eisenstange, an der der Zaun hinter dem Tor befestigt ist. Ein herbeigerufener Notarzt und zwei Krankenwagen versorgten den Dorfener. »Es sieht so aus, als ob im Ellenbogen alles kaputt ist«, sagte Gäste-Trainer Kostner sichtlich geknickt.

Ihren ersten Saisondreier bejubelten dagegen neben Baldham und Kastl der TSV Ampfing (1:0 in Waging), der TuS Raubling (3:1 in Waldkraiburg) sowie die beiden Aufsteiger ASV Au (3:1 im Neulingsduell in Moosach) und FC Hammerau (2:1 gegen Schlusslicht Heimstetten II).

Am kommenden Wochenende dürfen sich die Fans aus der heimischen Fußball-Gruppe Ruperti auf das Derby zwischen dem ESV und Hammerau freuen (Samstag, 18 Uhr). Bereits am Freitag um 19.30 Uhr hat Aufsteiger TuS Traunreut die knifflige Auswärtsaufgabe in Ampfing zu lösen. Der TSV Waging gibt am Samstag um 17 Uhr seine Visitenkarte in Dorfen ab, wo die Truppe des Trainerduos Bruno Tschoner/Robert Kranich mit aller Macht den ersten Auswärtszähler anpeilt.

TuS Traunreut - ESV Freilassing 0:5 (0:4): Tore: 0:1 Albert Deiter (5.), 0:2 Albert Deiter (7.) 0:3 Daniel Leitz (8.), 0:4 Albert Deiter (14.), 0:5 Michael Mayer (53.). – Besonderheit: Gelb-Rote Karte für Michael Lissek (Traunreut/77.). – Zuschauer: 250.

TSV Waging - TSV Ampfing 0:1 (0:0): Tore: 0:1 Benjamin Birner (85.). – Besonderheit: Rote  Karte für den Ampfinger Waldemar Miller wegen einer Tätlichkeit (81.). – Zuschauer: 180.

TSV Moosach bei Grafing - ASV Au 1:3 (1:0): Tore: 1:0 Stefan De Prato (33.), 1:1 Daniel Kleiner (63.), 1:2 Matthias Poschauko (71.) 1:3 Marinus Müllauer. – Zuschauer: 120.

SV/DJK Kolbermoor - TSV Ebersberg 2:1 (2:1): Tore: 1:0 Cesare Ratti (22.), 2:0 Tobias Hotter (30.), 2:1 Stefan Lechner (37.). – Zuschauer: 100.

TSV Kastl - TSV Dorfen 5:0 (1:0): Tore: 1:0 Sebastian Dallmeier (29./Eigentor), 2:0 Michael Aigner (49.), 3:0 Timo Lorant (63., Eigentor), 4:0 Pascal Kaiser (71.), 5:0 Sebastian Weiß (77./Eigentor). – Zuschauer: 150. – Besonderheit: 31-minütige Unterbrechung nach schwerer Verletzung von Cüneyt Pala (Dorfen), der mit Ellenbogenbruch ins Krankenhaus gebracht werden musste (48.).

SC Baldham-Vaterstetten - TSV Ottobrunn 2:1 (1:0): Tore: 1:0 Andreas Schmalz (3.), 2:0 Patrick Held (57.), 2:1 Timo Aumayer (67.). – Besonderheit: Gelb-Rote Karte für Sebastian Kneißl (Baldham-Vaterstetten/83.). – Zuschauer: 100.

FC Hammerau - SV Heim-stetten II 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Matej Kovac (18.), 2:0 Francesco Parillo (67.), 2:1 Frederik Priewasser (77.). – Zuschauer: 217.

VfL Waldkraiburg - TuS Raubling 1:3 (0:2): Tore: 0:1 Alexander Buchner (13./Foulelfmeter), 0:2 Lukas Schöffel (19.), 0:3 Lukas Schöffel (65.), 1:3 Manuel Kraus (66.). – Besonderheiten: Gelb-Rote Karten für Gerhard Kukucska (86.) und Oliver Weichhart (beide Waldkraiburg/93.). – Zuschauer: 150. cs