»Fünf aus sechs« bei den Bezirksliga-Anwärtern

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Mit vollem Einsatz geht es in der Fußball-Relegation zur Sache – so wie hier zwischen Tachertings Alexander Oberhauser (links) und dem Neuöttinger Thomas Weiß. (Foto: Butzhammer)

Zu 83,3 Prozent dürfen sich die Fußballer des SV Aschau/Inn und des TuS Raubling 2013/14 schon vor dem Anpfiff des Aufstiegsduells in Eiselfing als Bezirksligisten fühlen.


Nachdem der TSV Grünwald in der Landesliga-Qualifikation den ETSV 09 Landshut ausgeschaltet hat, steht fest, dass mindestens vier oberbayerische Vereine in die sechste Liga aufsteigen. Weil aber nur zwei aus der Landesliga absteigen, sind in den Bezirksligen zwei Plätze mehr frei als gewöhnlich. Nur einer der sechs Teilnehmer an der Bezirksliga-Relegation zieht also am Ende den Kürzeren.

Anzeige

Wer heute in Eiselfing als Verlierer vom Platz geht, hat am Mittwoch gegen den Münchener Kreisliga-Vize Anadolu Bayern eine zweite Chance, scheitert er da, sogar noch eine dritte gegen Eichstätt oder Moosburg. Der FC Anadolu Bayern war vor drei Jahren aus Bayern Türkspor und FC Anadolu entstanden und erreichte mit dem zweiten Platz hinter dem TSV Großhadern sein erklärtes Saisonziel. Ein glückliches Händchen von Gruppenspielleiter Armin Bernard (Rosenheim) beschert dem SV Pang die Chance auf eine Revanche gegen den SV Ramerberg. Denn in der »Hoffnungsrunde« um den Kreisliga-Aufstieg, die Bernard ausloste, kommt es an gleicher Stelle zur Wiederholung der »Wasserschlacht« von Schechen, die Ramerberg mit 2:0 für sich entschieden hatte. Sportlichen Wert haben die Spiele allerdings nur, wenn weder Aschau noch Raubling in der Bezirksliga-Qualifikation scheitern und damit einen Platz in der Kreisliga frei machen. Der SV Linde Tacherting hat nach exakt zehn Jahren mit einem 2:0 über den TSV Neuötting die Rückkehr in die Kreisklasse geschafft. Die Zweite Mannschaft des SV-DJK Kolbermoor, die sich erst nach Verlängerung (4:3) gegen einen auf acht Spieler dezimierten TSV Haag durchsetzte, hatte zuletzt bis 2009 zwei Jahre lang in der Kreisklasse gekickt. Nachrücker gibt es hier übrigens nicht, weil die Kreisklassen nur mit mindestens 13 Mannschaften spielen müssen.

Aufstieg zur Bayernliga: SV Friesen - VfR Garching, DJK Vilzing - SV Raisting (beide Freitag/bei Redaktionsschluss noch nicht beendet). Rückspiele am Sonntag (16 Uhr). Die Sieger steigen in die Bayernliga auf.

Aufstieg zur Landesliga, Gruppe IV: SV Schalding-Heining II - ESV Freilassing morgen, 16 Uhr (Hinspiel 2:2). Der Sieger spielt am Dienstag und Donnerstag gegen TuS 1860 Pfarrkirchen um einen Platz in der Landesliga.

Gruppe V: TSV Grünwald - SV Türkgücü-Ataspor München morgen, 16 Uhr (Rückspiel am Dienstag, 18.30). Der Sieger steigt in die Landesliga auf.

Aufstieg zur Bezirksliga: SV Aschau/Inn -TuS Raubling heute, 16 Uhr, in Eiselfing. VfB Eichstätt II - FC Moosburg heute, 17 Uhr, in Wolnzach. Die Sieger sind qualifiziert, die Verlierer spielen zwei weitere freie Plätze aus. Der Verlierer aus Aschau/Raubling trifft dabei am 12. Juni zuerst auf Anadolu Bayern München.

Aufstieg zur Kreisliga: SV Kay - SV Oberteisendorf (Freitag/bei Redaktionsschluss noch nicht beendet). Der Sieger spielt 2013/14 in der Kreisliga. In einer Hoffnungsrunde wird ein möglicher weiterer freier Platz ausgespielt. Die Auslosung: SV Pang - SV Ramerberg am Mittwoch, 18.30 Uhr, in Schechen. FC Töging II - Verlierer Kay/Oberteisendorf am Mittwoch, 12. Juni.

Aufstieg zur Kreisklasse: TSV Petting - TSV Traunwalchen (Freitag/bei Redaktionsschluss noch nicht beendet). TSV Reischach - DJK-SV Griesstätt heute, 18 (!) Uhr, in Tacherting. Die Sieger spielen 2013/14 in der Kreisklasse. ah

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: