weather-image

Freude über reges Vereinsleben bei der DJK Kammer

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bei der Jahreshauptversammlung der DJK Kammer gab es einige Ehrungen. Ausgezeichnet für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Valentin Hartwig und Ludwig Hartwig. Unser Bild zeigt (von links) Vorsitzenden Herbert Baumgartner, Ehrenvorsitzenden Reinhard Lampoltshammer, Valentin Hartwig, Rudi Hartwig und den Ehrenvorsitzenden Manfred Brückner. (Foto: Osenstätter)

Bei der Jahreshauptversammlung der DJK Kammer im Gasthaus zur Post in Kammer freute sich der Vorsitzende Herbert Baumgartner über den Besuch zahlreicher Gäste und Vereinsmitglieder. Anschließend stellte Baumgartner den neuen geistlichen Beirat des Vereins vor, nämlich Pastoralreferent Robert Hintereder. Hintereder betonte, dass er sich auf die Aufgabe freue und insbesondere auch manchmal Impulse geben wolle.


In seinem Rückblick auf das Vereinsjahr stellte Baumgartner die vielen Aktivitäten dar. Vertreter des Vereins nahmen an einer Vielzahl von Sitzungen von verschiedenen Verbänden und Veranstaltungen teil und man hielt acht Vorstands- und zahlreiche Abteilungssitzungen ab. Außerdem beteiligte sich der Verein an Jubiläen anderer Vereine sowie am Sportlertreff in Pinerolo und hielt dort auch die Fahnen der Stadt Traunstein hoch.

Anzeige

Ebenfalls im Mittelpunkt stand im vergangenen Jahr die Fortsetzung der Renovierungsarbeiten am Sportheim und Sportplatz. Erfreut zeigte sich Baumgartner auch über die positive Mitgliederentwicklung von 619 auf 627 Mitglieder im Vereinsjahr 2014. Kassenwartin Bettina Hackl musste zwar ein Minus verzeichnen, dieses entstand aber insbesondere durch die rund 12 000 Euro Renovierungskosten im vergangenen Jahr. Für das laufende Jahr plant die DJK wieder einen leichten Überschuss in der Kasse.

Ein breites Angebot bietet der Verein für seine Mitglieder in jeder der sechs Abteilungen. Besonders steht dabei die Jugendarbeit im Mittelpunkt. So berichtete Jugendleiter Emanuel Hoiß über zahlreiche Jugendaktivitäten in Kammer. Alleine die Fußballabteilung hat derzeit zwischen 75 und 80 Kinder, die regelmäßig an Training und Spielen teilnehmen.

Tennis-Schnuppertraining sehr erfolgreich

Die Tennisabteilung freute sich über das erfolgreiche Schnuppertraining zusammen mit der Grundschule Kammer und kann in der kommenden Saison erstmals wieder eine U-16-Mannschaft (Buben) anmelden. Diese spielt in der Bezirksklasse II (Gruppe 435).

Besonders vielseitig stellt sich die Gymnastikabteilung des Vereins dar. Von Mutter-Kind-Turnen bis Senioren-Gymnastik steht für jede Altersgruppe ein Angebot bereit. Neben den »klassischen« Terminen finden noch zahlreiche weitere Kurse wie Rückengymnastik oder der Zumba-Kurs breiten Zulauf.

Trotz Schneemangels zu Beginn zeigte sich Ski-Abteilungsleiter Johannes Pollak sehr zufrieden mit der Saison. So konnte man beim Pumuckl-Cup 170 Sportler begrüßen und in der Gesamtwertung Nordcup konnte man sich über eine Gesamtsiegerin freuen.

Die Stockschützen bekamen im vergangenen Jahr ein »neues« Stüberl und konnten mit den beiden Mannschaften die Bezirksoberliga und die Kreisliga halten.

Die Tischtennisabteilung freute sich über den Wiederaufstieg der ersten Mannschaft in die III. Kreisliga, in der man auch gut mitspielen konnte. Abteilungsleiter Konrad Schuhböck durfte für 20 Jahre aktiven Tischtennissport Robert Weiß mit der Nadel des Bayerischen Tischtennisverbands auszeichnen.

In seinen Grußworten lobte Sebastian Eisenreich, Vertreter des Diözesanverbands, die regen Aktivitäten des Vereins und freute sich über die vielen Beteiligungen des Vereins. Traunsteins Oberbürgermeister Christian Kegel stellte den großen Zusammenhalt des Vereins und des Dorfes heraus und freute sich darüber, dass er die Schirmherrschaft für die Festwoche im Juli übernehmen darf.

Stock- und Tennisturnier gehören zum Festprogramm

Diese plant der Verein am Donnerstag, dem 9. Juli mit dem Bieranstich und anschließendem Preiswattn gegen die DJK Otting zu beginnen. Am Freitag (10. Juli) findet eine Zeltparty, am Samstag (11. Juli) das Bernhard-Huber-Gedächtnis- sowie ein Stock- und Tennisturnier statt.

Die Siegerehrungen sind dann am Abend im Rahmen des Weinfestes geplant. Den Höhepunkt bietet dann der Festsonntag (12. Juli) mit Messe und Festzug sowie einem Fußballspiel gegen die Jugend von Wacker Burghausen am Nachmittag.

Den Abschluss bildet schließlich am Montag (13. Juli) ein Kesselfleischessen in Kombination mit dem Helferfest.

Zum Abschluss des Abends gab es noch drei Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Die Ehrennadel in Silber bekamen Christa Heimpold, Rudi Hartwig und Valentin Hartwig. GO

Italian Trulli