weather-image
15°

Freimoser und Köhn geehrt

Im Rahmen der Jahresfeier des Motorsportclubs (MSC) Traunstein wurden die beiden Nachwuchs-Kartfahrer Johannes Freimoser und Sandra Köhn für ihre sehr guten Leistungen geehrt.

Freimoser gewann die Südbayerische Kartmeisterschaft und qualifizierte sich damit für den Bundesendlauf in Niedersachsen. Dort erreichte Freimoser als bester bayerischer Fahrer seiner Altersklasse einen hervorragenden vierten Platz. Darüber hinaus schloss er die Inn-Chiemgaumeisterschaft als Vizemeister ab.

Anzeige

Seine Mannschaftskollegin Sandra Köhn absolvierte sämtliche Wertungsläufe der Inn- Chiemgaumeisterschaft und landete im Gesamtklassement auf Rang zehn. Besondere Erwähnung fand bei der Jahresfeier außerdem Hans Irlacher für sein hervorragendes Ergebnis bei der Oldtimer-Gleichmäßigkeitsfahrt am Traunsteiner Hochberg.

MSC-Vorsitzender Hans Zillner gab einen kurzen Rückblick über das abgelaufene Vereinsjahr. Sein Dank galt Jugendleiter Frank Dentgen für seinen Einsatz im Jugendkartbereich sowie den Mitgliedern des Vereinsausschusses für die kons-truktive Zusammenarbeit. Auch die Eltern der Jugendkartsportler lobte der Vorsitzende: »Sie unterstützen die sportliche Aktivität ihrer Kinder und nehmen dadurch so manche Belastung auf sich.«

Motorsport in dieser Form in jungen Jahren ist ohne Zweifel eine Art der Verkehrserziehung, betonte Zillner weiter: »Dies kann man nur positiv sehen und fördern.«

Abschließend gab der Vorsitzende bekannt, dass sich zu dem Vereinsausflug Anfang Mai nach Südtirol bereits viele Mitglieder angemeldet haben; das Interesse sei aufgrund der zweijährigen »Ausflugsabstinenz« sehr groß.