weather-image
32°

Frederic Funk ist bereits gut in Form

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Grassauer Nachwuchstriathlet Frederic Funk freute sich über einen 6. Platz bei der Duathlon-Europameisterschaften der Junioren. Für die neue Saison hat er sich viel vorgenommen.

Erfolgreicher Saisonauftakt für Nachwuchstriathlet Frederic Funk: Der für Triathlon Grassau startende Athlet kam in Kalkar bei den Duathlon-Junioren-Europameisterschaften auf den 6. Rang.


Nach einem verletzungsfreien Wintertraining wollte sich der Grassauer Kaderathlet schon vor den ersten Triathlon-Wettkämpfen der internationalen Spitze stellen und startete bei den Duathlon-Europameisterschaften der Junioren.

Anzeige

Von Beginn des Rennens an drückten die Athleten auf der 5 km langen und sehr windanfälligen Laufstrecke am Rhein auf das Tempo. Funk musste die Spitze am Ende der Strecke etwas ziehen lassen und wechselte mit 17 Sekunden Rückstand, als Zwölftplatzierter auf das Rad. In seiner stärksten Disziplin konnte er innerhalb der ersten 10 km die Lücke zu den Führenden schließen. Er war bei der zweiten Hälfte der Radstrecke in der ersten Radgruppe, die aus acht Athleten bestand. Diese kamen auch gemeinsam wieder in der Wechselzone an.

Beim zweiten Lauf, der noch aus 2,5 km bestand, merkte Frederic Funk, wie viel Kraft ihm das Aufholmanöver auf dem Rad gekostet hatte und konnte den Schnellsten nicht mehr folgen. Mit nur 30 Sekunden Rückstand auf den Sieger Moritz Horn überquerte der Chiemgauer als Sechstplatzierter die Ziellinie.

Mit diesem Ergebnis kann Frederic Funk nun zuversichtlich auf die kommende Saison blicken. Beim ersten Triathlon-Deutschland-Cup der Saison in drei Wochen könnte er sich ein Ticket zu den Junior-Europameisterschaften im Triathlon sichern.

Mit Julian Erhardt und einigen weiteren jungen Triathleten wird das Männerteam von Triathlon Grassau wieder in der I. Bundesliga antreten. Hierbei können sie wieder gegen die Weltelite im Kurztriathlon antreten. Der erste Wettkampf von vier Veranstaltungen findet im Juni statt. fb