weather-image
26°

Frauen-Nationalmannschaft begeistert die Fans

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Mittelfeldspielerin Melanie Leupolz musste viele Autogramme geben. (Foto: T. Eder)

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Olympischen Spiele in Rio bekam die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im Grassauer Sportpark. Zwar gab es hier noch kein Turnier zu gewinnen, dafür herrschten in der prallen Sonne am Samstag durchaus klimatische Bedingungen wie in Rio. Beim öffentlichen Training durften die vielen Fans die Damen dann auch hautnah erleben.


Imposant war es für die rund 500 Fans, darunter viele junge Fußballmädchen, den deutschen Elitefußballerinnen beim Trainieren zuzusehen. Bundestrainerin Silvia Neid analysierte die Einheit und gab den Fußballerinnen Ratschläge. Koordination, Ausdauer, Muskelaufbau und Taktikeinheiten bekamen die Zuschauer zu sehen. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz und bei einem Spiel der Damen zeigte sich, mit welcher Passgenauigkeit und intelligenten Spielzügen sie in Rio antreten werden.

Anzeige

Schweißtreibende Einheit: 2,5 Stunden Training

Vor allem die Fußballerinnen des ASV Grassau waren begeistert, folgten aufmerksam dem Training und freuten sich ihren Idolen zu begegnen. Nach über zweieinhalb Stunden Training durften die Fans den Spielerinnen richtig nahe kommen. Noch vor der Autogrammstunde, gab es ein Gruppenfoto mit der Nationalmannschaft und den ASV-Spielerinnen. Selbst das Maskottchen der jüngsten ASV-Aktiven durfte mit aufs Gruppenfoto. Die Nationalspielerinnen gaben dann viele Autogramme, ließen sich mit ihren Fans fotografieren und auch das eine oder andere Selfie mit den Fußballstars wurde geschossen.

In Grassau fand die Frauen-Nationalmannschaft optimale Bedingungen vor. Der perfekt gepflegte Sportpark in unmittelbarer Nähe zum Hotel war optimal für die Trainingseinheiten, aber auch eine Radltour zum Chiemsee stand bei dem durchweg sommerlichen Wetter der vergangenen Tage auf dem Programm. Noch bis zum morgigen Dienstag gastieren die Damen im Golf Resort Achental und bereiten sich hier weiter auf Olympia vor. Danach stehen weitere Trainingslager an. In Rio haben sie dann ein klares Ziel vor Augen: Gold holen. tb