weather-image

Flotte Partie beim SBC Traunstein II

0.0
0.0

Mit einem gerechten 1:1-Unentschieden endete die Partie der Fußball-Kreisliga Gruppe II zwischen dem SBC Traunstein II und dem bisherigen Spitzenreiter SC Anger.


Die etwa 100 Zuschauer im EHG-Stadion sahen eine abwechslungsreiche Begegnung mit vielen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Zunächst einmal sah es gar nicht gut aus für die Platzherren: Nach einem Ballverlust des SBC II gut 35 Meter vor dessen eigenem Tor kam Sebastian Mayer an den Ball und zog direkt ab: Es hieß 0:1 (3.). »Da waren wir schon ein bissl geschockt, denn wir hatten viel vor«, so SBC-Trainer Franz Gruber, dessen Schützlinge noch eine heikle Situation zu überstehen hatten: Julian Rehrl drosch aus wenigen Metern Torentfernung das Leder an die Latte (17.). »Da hätte es schon 0:2 stehen können, auch wenn es vorher wohl eine Abseitsposition gab«, so Gruber.

Anzeige

Wenig später aber kamen die Hausherren nach schöner Kombination zum Ausgleich, Markus Wendlinger vollendete zum 1:1 (22.). Es folgte eine unterhaltsame Partie mit viele Chancen auf beiden Seiten. »Beide Angriffsreihen waren stark«, so Gruber – allerdings sah er auch Mängel in der Defensive. So hätte es »notfalls auch 6:6« ausgehen können, doch es fielen keine weiteren Treffer mehr. »In den letzten 45 Minuten haben wir noch einmal gedrängt und hätten eigentlich das 2:1 machen müssen, aber wir hatten auch bei einem gefährlichen Konter der Angerer Glück«, so der SBC-Trainer.

Am Sonntag gastieren seine Schützlinge beim noch sieglosen FC Perach. Obwohl er um die Schwere der Aufgabe weiß, hofft Gruber dennoch: »Da wollen wir schon mal einen Dreier vorlegen.« who

Anzeige