weather-image
22°

Florian Beck löst Hans Wolfenstetter als Vorsitzender ab

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der neue Vorsitzende des Fördervereins Trainingsgemeinschaft Achental ist Florian Beck (von links). Er wird von der Zweiten Vorsitzenden Heidi Hammerschmid unterstützt. Der bisherige Vorsitzende Hans Wolfenstetter stand zur Wahl nicht mehr zur Verfügung.

Einen neuen Vorstand gibt es beim Förderverein Trainingsgemeinschaft Achental. Florian Beck wurde bei der Jahreshauptversammlung in Grassau zum Nachfolger von Hans Wolfenstetter gewählt.


Hans Wolfenstetter war sechs Jahre lang Vorsitzender

Anzeige

Wolfenstetter kandidierte nicht mehr. Er leitete nach der Gründung des Fördervereins sechs Jahre lang die Geschicke des Clubs. Der Förderverein war aus der Interessengemeinschaft TGA hervorgegangen und 2009 als eingetragener Verein gegründet worden. Zuvor war Hans Wolfenstetter der TGA schon beinahe 20 Jahre vorgestanden. Er war nicht nur Vorstand, sondern auch viele Jahre Trainer und an der positiven Entwicklung des alpinen Nachwuchsrennsports im Achental maßgeblich beteiligt.

Heidi Hammerschmid wird Florian Beck als Zweite Vorsitzende unterstützen. Mit Schatzmeisterin Moni Rouaichi, Schriftführerin Silvia Schmuck, Beisitzer Sylvia Wimmer, Bernd Raubinger, Hans Weißenbacher, Petra Aumann und Harald Beyer sind alle Mitgliedsvereine in der Vorstandschaft vertreten.

Über 60 Jugendliche und Kinder trainieren im Skiteam

Hans Wolfenstetter blickte in seinem Jahresrückblick auf eine erfolgreiche Saison zurück. Mittlerweile trainieren über 60 Kinder und Jugendliche in verschiedenen Trainingsgruppen im Skiteam Achental. Dies funktioniere durch das Engagement des hoch qualifizierten Trainerteams. Zudem können sich die Nachwuchsfahrer jedes Jahr beim VR-Bank-Cup beweisen. Hier haben vor allem die Jüngsten die Möglichkeit, erste Rennluft in vertrauter Umgebung zu schnuppern. Durch die Unterstützung weiterer Sponsoren ist ein professionelles Training der Schülermannschaft, die auf Gau-, Landes- und Bundesebene dieses Jahr wieder beachtliche Erfolge einholen konnte, gewährleistet.

Ganz besonders hob Hans Wolfenstetter die gute Zusammenarbeit mit den Vertretern der Mitgliedsvereine, dem WSV Reit im Winkl, dem SV Unterwössen, dem ASV Oberwössen, dem TSV Marquartstein, dem SC Schleching und dem SC Grassau, hervor. fb