weather-image
31°

Finale für die DJK-Basketballer

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Michael Aicher (am Ball) wird im letzten Saisonspiel wieder für die DJK Traunstein um Punkte kämpfen. (Foto: Weitz)

Die Basketballer der DJK Traunstein empfangen am Sonntag um 16 Uhr in der Hans-Dierl-Halle den TSV Milbertshofen II (8. Platz/8:13 Siege) im Saisonfinale zum Abschluss der ersten Bezirksoberligaspielzeit.


Die Truppe von Trainer Antonios Alexoudas kann bei ihrem letzten Auftritt nahezu in Bestbesetzung und somit mit mehr Akteuren als beim vergangenen Spiel in Plattling antreten. Der Topscorer des Teams, Alexander Dömel, muss seine Fußverletzung noch länger auskurieren und wird pausieren, dafür ist wohl Michael Aicher nach seinem USA-Trip wieder mit von der Partie.

Anzeige

Im Hinspiel gewann die DJK durch eine geschlossene Mannschaftsleistung in München mit 91:83. In dieser Partie waren es Mathias Magg, Daniel Berger, Alex Dömel und Max Hoernes, die zweistellig punkteten. Das soll diesmal ähnlich ablaufen.

Die Traunsteiner werden ihr temporeiches Angriffsspiel aufziehen und die Gäste stark fordern, zudem wird man die Distanzwürfe von Stephan Filser und Marius Berns unterbinden, denn sie haben im Hinspiel einige davon getroffen. Norman Starflinger, aber auch Simon Scharf, Christian Ortner sowie die Berger-Brüder Daniel und Tom werden die Zone dichtmachen, um den Gästen keine leichten Punkte zu erlauben.

Tabellenmäßig wird es keine Veränderung mehr geben, denn Traunstein hat als Tabellensechster sich bereits frühzeitig ein Polster auf Verfolger TSV München Ost (7./9:12) zugelegt. Der 6. Tabellenplatz mit bisher elf Erfolgserlebnissen ist für die Aufsteiger aus Traunstein ein hervorragendes Endergebnis, das sie zu Beginn der Saison so gar nicht erwartet hatten. C.H.