weather-image
26°

Fast 1000 Nennungen beim RV Seehof

0.0
0.0

Der Reitverein Seehof am Waginger See ist gut gerüstet für das kommende Wochenende. Mit 250 Reitern aus der Region werden Dressur- und Springprüfungen stattfinden bis zur schweren Klasse S, die am Sonntag gegen 14.30 Uhr abgehalten wird. Insgesamt wurden fast 1000 Nennungen abgegeben.


Außerdem werden heuer wieder die Chiemgaumeister ermittelt, in Dressur und Springen und dabei in allen Altersklassen. Hinzu kommen auch Mannschaftswettbewerbe. Die Meisterschaftsehrung aller Disziplinen findet am Sonntag nach dem Großen Preis vom Waginger See am großen Springplatz statt.

Anzeige

Die Parcoursmannschaft um Josef Maier und Andreas Mayer wird anspruchsvolle und interessante Parcours gestalten. Die Veranstaltung ist für die Zuschauer zugleich wegen des freien Eintritts sehr attraktiv.

Die ersten Springpferdeprüfungen am Freitag beginnen um 10 Uhr, bis 15.30 Uhr (Springprüfung Kl. M*) folgen mehrere weitere Wettkämpfe.

Am Samstag sind dann Spring- und Dressurreiter gefordert. Für die Springreiter geht es um 8 Uhr los mit einer Prüfung für Springpferde Kl. A**. Um 10 Uhr (Junioren) und 13.30 Uhr finden die jeweiligen ersten Prüfungen der Chiemgaumeisterschaften statt. Den Abschluss der Springen am Samstag bildet ab 17.30 Uhr eine Prüfung der Klasse M**.

Früher Auftakt auch in der Dressur

In der Dressur geht es am Samstag ebenfalls frühzeitig zur Sache. Das Programm wird um 8.45 Uhr eröffnet.

Es folgen eine Dressurpferdeprüfung der Klasse A (9.30 Uhr), um 10.30 Uhr eine Prüfung der Klasse L und um 11.15 Uhr mit der Dressurreiter-Prüfung Klasse A gleichzeitig die erste Wertungsprüfung Dressur Junioren zur Chiemgaumeisterschaft. Um 13 Uhr bildet die Dressurprüfung Klasse L - Trense die erste Wertungsprüfung in der Dressur zur Chiemgaumeisterschaft.

Am Sonntag geht es in beiden Disziplinen jeweils ab 8 Uhr los. Im Springen bildet die Springprüfung Kl. A** um 8 Uhr zugleich die zweite Wertungsprüfung in der Chiemgaumeisterschaft für die Junioren.

Auf eine Springprüfung der Klasse L (9 Uhr) folgen um 10.30 Uhr eine Mannschaftsspringprüfung der Klasse A* mit einem Umlauf – die die Qualifikation zum Chiemgau-Vereinscup 2016 bildet – sowie um 12.30 Uhr eine Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde.

Großer Preis als krönender Abschluss

Dieser Wettkampf ist die zweite Wertungsprüfung im Springen zur Chiemgaumeisterschaft. Den großen Abschluss aller Wettbewerbe bildet ab 14.30 Uhr der Große Preis vom Waginger See, ein Springen der Klasse S* mit Stechen.

In der Dressur folgt am Sonntag nach einer Prüfung der Klasse A* (8 Uhr) dann um 9 Uhr eine Dressurprüfung der Klasse L - Kandare; dieses ist die zweite Wertungsprüfung Dressur zur Chiemgaumeisterschaft. Für die Chiemgaumeiserschaft in der Mannschaft folgt um 10.30 Uhr eine Mannschaftsdressur der Klasse A*. Den Abschluss in der Dressur bildet um 12 Uhr eine Prüfung der Klasse M*. who