weather-image
20°

ESV Freilassing ist Titelverteidiger

0.0
0.0

Der TSV Fridolfing ist am morgigen Samstag ab 13.30 Uhr Ausrichter des Hallenfußball-Turniers um den Pokal von Elektro Erler-Fellner (Tittmoning).


Die Konkurrenz für Herrenmannschaften wird bereits zum neunten Mal ausgetragen – »und wird sicher wieder viele Zuschauer anlocken – ich bin sicher, dass die Kulisse stimmen wird«, so Fridolfings Spartenchef Markus Kletzl. Im vergangenen Jahr sei das Turnier »ein großer Erfolg« gewesen, ein ähnliches Spektakel soll es auch diesmal wieder werden.

Anzeige

Rekordsieger ist der Kreisklassist SV Kay, Titelverteidiger der Bezirksliga-Vertreter ESV Freilassing, der sich im vergangenen Jahr bei seinem »Fridolfing-Debüt« im Endspiel gegen den SV Kirchanschöring durchsetzen konnte.

Neben der Truppe von Gastgeber-Trainer Manuel Schild aus der Kreisklasse sind der SV Kay, SV Kirchanschöring, SC Inzell, ESV Freilassing und TSV Traunwalchen im Teilnehmerfeld vertreten. »Leider sind heuer nur sechs Mannschaften dabei, aber es wird trotzdem spannende Spiele im Modus 'Jeder gegen jeden' geben«, erklärte Kletzl. Die Spieldauer beträgt 1 x 10 Minuten.

Die ersten Vier der Vorrunden-Tabelle bestreiten dann ein Halbfinale, wobei der Erste auf den Dritten und der Zweite auf den Vierten trifft. Die Spieldauer beträgt ab dem Semifinale 14 Minuten. Im Anschluss werden die Plätze ausgespielt.

Das Eröffnungsspiel um 13.30 Uhr bestreiten Fridolfing und Kirchanschöring, in der zweiten Partie stehen sich der TSV Traunwalchen und der SV Kay gegenüber (13.41 Uhr). Um 16.10 Uhr beginnt das Halbfinale, das Endspiel ist für 17.10 Uhr angesetzt.

Die Siegerehrung findet gleich im Anschluss im Restaurant »Buon Gusto« in Anthal statt. Fans sind auch hier willkommen. cs