weather-image
25°

»Es ist alles gesichert«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Auch Maskottchen Beppo wird beim Biathlon-Weltcup in der Ruhpoldinger Chiemgau-Arena wieder für Stimmung sorgen. (Foto: Brenninger)

In der Chiemgau-Arena in Ruhpolding laufen die Vorbereitungen für den Biathlon-Weltcup auf Hochtouren – und es läuft alles nach Plan. »Es ist alles gesichert«, betont der Stadionleiter der Chiemgau-Arena, Engelbert Schweiger, im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt. »Wir haben mittlerweile auch alle Strecken für das Training der Kaderathleten freigegeben.« Die Biathleten aber natürlich auch die Fans dürfen sich also vom 10. bis 15. Januar 2017 wieder auf spannende Wettkämpfe und ein tolles Rahmenprogramm freuen.


2017 wird es auch nur einen Weltcup in Ruhpolding geben. In diesem Jahr sprang Ruhpolding ja relativ kurzfristig für Oberhof ein und übernahm auch noch diese Bewerbe. »Wir haben das gerne gemacht«, betont Schweiger im Rückblick, »weil es ja auch im Interesse aller ist, dass Deutschland zwei Weltcups hat. Aber wir wollen das nicht jedes Jahr haben.« Die Biathlon-Stars machen im nächsten Jahr also zunächst in Oberhof Station (5. bis 8. Januar), ehe es dann nach Ruhpolding geht. Dort findet am Dienstag, 10. Januar, um 19.30 Uhr die Eröffnungsfeier im Championspark, der wieder mitten in Ruhpolding sein wird, statt.

Anzeige

Der erste Wettkampf steigt dann am Mittwoch, 11. Januar, um 14.30 Uhr mit dem Staffelwettkampf über 4 x 7,5 km der Männer. Tags darauf, also am Donnerstag, 12. Januar, sind die Frauen erstmals gefordert. Sie gehen ebenfalls um 14.30 Uhr über die 4 x 6 km. Die Männer sind am Freitag, 13. Januar, um 14.45 Uhr noch im Sprint über 10 km im Einsatz und die Frauen am Samstag, 14. Januar, um 14.45 Uhr mit dem Sprint über 7,5 km. Jeweils am Abend der Wettkämpfe sind um 19.30 Uhr im Championspark die Siegerehrungen.

Zum Abschluss gibt es dann am Sonntag, 15. Januar, einen Doppelwettkampf. Es stehen jeweils bei den Männern und Frauen die Verfolgungen an. Zunächst sind die Herren um 11.30 Uhr am Start, ehe die Frauen um 14.45 Uhr mit ihrem Bewerb den Biathlon-Weltcup 2017 in Ruhpolding beenden.

Engelbert Schweiger ist sich sicher: »Alles deutet daraufhin, dass es wieder ein toller Weltcup werden wird.« Die Vorzeichen seien jedenfalls sehr positiv, betont er. Man werde nächste Woche aller Voraussicht nach auch noch einmal Schnee produzieren können. Und vielleicht hat ja auch der Wettergott noch ein Einsehen und lässt es richtig schneien, damit es für den Weltcup auch außerhalb der Strecke das besondere Flair mit der weißen Pracht gibt...

Für die Wettbewerbe gibt es auch noch Karten. Diese kann man unter anderem im Internet unter www.biathlon-ruhpolding.de kaufen. Auch das Gewinnspiel des Traunsteiner Tagblatts läuft noch bis zum kommenden Dienstag, 18 Uhr. Mitspielen kann man unter anderem unter www.suedost-news.de unter der Rubrik »Mitmachen«. SB