weather-image
15°

Erwin Winkler neuer Gemeindemeister

0.0
0.0

43 Teilnehmer starteten bei der Waginger Gemeindemeisterschaft im Tischtennis. Startberechtigt waren alle, die ihren Wohnsitz in der Verwaltungsgemeinschaft Waging (mit Taching und Wonneberg) haben. Darüber hinaus durften auch alle Mitglieder der ortsansässigen Stammtische und Vereine teilnehmen, sowie alle, die in den drei Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft arbeiten.


In der Aktiven-Klasse, in der Damen und Herren zusammengefasst waren, holte sich der ehemalige Waginger Spieler Erwin Winkler den Gemeindemeistertitel vor Maxi Hösle. Überraschende Gesichter waren in der Turnhalle zu sehen, als sich zwei Waginger Damen bis ins »Kleine Finale« durchgekämpft hatten und somit zahlreichen Männern das Fürchten lehrten. Dieses Duell verlor Petra Langbauer knapp in fünf Sätzen gegen Barbara Reschberger. Den Doppeltitel in der Aktivenklasse holten sich Reschberger/Hösle, die im Finale Witas Krasauskeite und Josef Reitinger keine Chance ließen.

Anzeige

Die Klasse »Hobby Damen« startete im Einzel bei den Herren; trug das Endspiel aber intern aus. Hier setzte sich Isabel Lirola gegen Daniela Huber durch. Das Finale in der Klasse »Hobby Herren« gewann Stefan Mühlbacher, der Tobias Kronbichler nach fünf Sätzen auf den zweiten Platz verwies. Auch die Partie um den dritten Rang wurde erst in fünf Sätzen entschieden. Klaus Obermaier behielt hier gegen Andreas Strohhammer die Oberhand.

Für die in der Vorrunde unglücklich gescheiterten Tischtennisfans gab es eine Trostrunde, die im K.o.-System ausgetragen wurde. Rainer Eberherr gewann das Endspiel deutlich mit 3:0 gegen Andreas Pirchner. Im Doppel holten sich die Wonnerberger Hubert Huber/Andreas Strohhammer nach spannendem Kampf mit 3:2-Sätzen den Titel knapp gegen Obermaier/Eberherr.