Erstes und letztes Heimspiel des Jahres

Bildtext einblenden
Wurfgewaltig zum Erfolg: Das ist das Ziel von Moritz Angerer (am Ball) und dem gesamten Team des SBC im Bezirksoberliga-Duell mit dem TSV Ebersberg. (Foto: Seidl)

Die Handballer des Sportbunds Chiemgau Traunstein haben in der Bezirksoberliga ihr zweites Spiel vor der Brust. Am morgigen Samstag um 19 Uhr ist der TSV Ebersberg zu Gast in der Landkreishalle. Trainer Martin Brunner erwartet eine sehr enge Partie, möchte jedoch nach den guten Trainingseindrücken seines Teams auch den ersten doppelten Punktgewinn in der Saison 2021/2022 einfahren.


Beide Mannschaften hatten jeweils ihr bisher einziges Spiel in der noch jungen BOL-Saison verloren. Dabei war der SBC in Vaterstetten knapp mit 28:30 unterlegen, hatte jedoch insgesamt eine ansprechende Leistung gezeigt, auf die es nun aufzubauen gilt. Ebersberg hatte das Auftaktspiel auswärts bei der HT München III deutlich mit 20:27 verloren. Beide Gegner haben erst ein Spiel aufzuweisen, andere Teams deren zwei und lediglich HT München hat bereits drei Partien hinter sich gebracht.

An der Tabellenspitze grüßen momentan Grafing und Vaterstetten – und es könnte durchaus sein, dass beide auch bis zum Saisonende dort stehen könnten. Der SBC rechnet sich aber auf jeden Fall Chancen auf den Klassenerhalt aus, da die BOL-Staffel 2 mannschaftsmäßig etwas schwächer besetzt ist als die BOL-Staffel 1.

Das erste Heimspiel heuer ist gleichzeitig auch das letzte Heimspiel, denn aufgrund der coronabedingten Aufteilung der Bezirksoberliga in zwei Staffeln hat der SBC insgesamt in dieser Saison lediglich zehn Spiele zu absolvieren. Davon werden heuer nur vier Partien absolviert – drei davon auswärts und eben das einzige Heimspiel. Dafür gibt es dann im nächsten Jahr immerhin weitere vier Heimspiele zu sehen.

Der SBC will mit einer guten Leistung seinen Handballfans, die nun seit einem Jahr auf ein Herrenspiel warten mussten, wieder einen guten Handballsport zeigen. Wer letztendlich am Samstag auflaufen wird, wird sich unter der Woche in den letzten Trainingseinheiten zeigen.

Da der SBC eine Zweite Herrenmannschaft außer Konkurrenz gemeldet hat, kann man wenigstens zusätzliche Spieleinheiten durchführen. Ein Spiel hatten die Herren II bereits absolviert und beim 34:24 Sieg gegen Bruckmühl II konnte praktisch die komplette Erste Mannschaft Spielpraxis sammeln. Auch das Testspiel gegen Übersee am letzten Wochenende diente diesem Zweck.

Abteilungsleiter Joachim Weese hofft auf zahlreichen Besuch und weist darauf hin, dass aufgrund der Inzidenzwerte beim Heimspiel auch die 2G-Regel gilt. Der Heimspieltag beginnt bereits um 10.20 Uhr mit der männlichen A-Jugend, dann folgen männlich D-Jugend sowie weibliche D-, C- und B-Jugend.

sn

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein