weather-image

Erster Leistungstest für den SVK

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Hier lässt der Kirchanschöringer Tobias Schild seinen Gegner Jean-Philippe Stephan (Wasserburg) klar hinter sich. Ob dies den SVK-Spielern heute auch im Test beim Regionalligisten SV Wacker Burghausen öfter gelingt? (Foto: Butzhammer)

Fußball-Bayernligist SV Kirchanschöring bestreitet am heutigen Samstag (14 Uhr) sein erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde – und was für eines: Die Schützlinge von Cheftrainer Seppi Weiß treffen auf dem Kunstrasen in Lindach/Burghausen auf den Regionalligisten SV Wacker Burghausen.


Der SVK hat inzwischen seine erste Trainingswoche hinter sich. Mit deren Verlauf ist Seppi Weiß zufrieden: Nach einem Laktatest am vergangenen Samstag »haben wir von Montag bis Donnerstag täglich trainiert. Dabei waren wir zweimal auf dem Kunstrasen in Fridolfing, zweimal in der Halle in Kirchanschöring und natürlich auch beim Laufen.« Der Großteil seiner Schützlinge machte die intensiven Einheiten mit, einige angeschlagenen Spieler steigen nächste Woche ein. Nun freuen sich alle auf das Spiel. »Wenn man so lange nicht richtig Fußball gespielt hat, ist das eine gute Möglichkeit, sich da reinzufinden«, weiß der Trainer.

Anzeige

Gastgeber SV Wacker Burghausen hat übrigens sein erstes Testspiel gegen den SV Ried schon hinter sich. Gegen den Tabellenführer der zweithöchsten österreichischen Liga gab es ein 3:3-Unentschieden. Durch Julien Richer (19.) und Mohamed Subasic (53.) lag Wacker mit 2:0 vorn, doch Julian Pointner verkürzte auf 2:1 (65.). Andrija Bosnjak bescherte den Platzherren kurz darauf das 3:1 (66.). Letztlich aber kam der SV Ried nach Treffern von Marco Grüll (78.) und Stefan Nutz (83.) noch zum Ausgleich. Wackers Cheftrainer Leo Haas hatte dabei sein Team nach der Pause komplett ausgetauscht. Wie er dies heute gegen den SVK hält, ist offen. Klar ist aber: Die Kirchanschöringer werden in beiden Halbzeiten eine starke Leistung brauchen, um sich gegen den Regionalligisten gut in Szene zu setzen. who