weather-image
26°

Erster internationaler Titelkampf für Serge Michel

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Vor heimischem Publikum in der TuS-Halle kräftig austeilen möchte der »Bavarian Sniper« Serge Michel wieder am Samstag, 6. Oktober. (Foto: Buldukoglu)

Das wird wieder ein Spektakel in der Traunreuter TuS-Halle: Ausgerechnet vor seinem Heimpublikum wird Serge Michel am Samstag, 6. Oktober, erstmals um einen internationalen Titel boxen – genauer gesagt um jenen im Halbschwergewicht des WBC International Championships. Der »Bavarian Sniper« tritt gegen Sheldon Lawrence aus Trinidad und Tobago an.


»Ein Traum, dass es geklappt hat. Wir haben am Dienstag die entscheidenden Details mit den Petkos klären können – das wird ein echter Kracher, die Halle wird wieder kochen«, zeigt sich Johann Wilhelm, Abteilungschef der TuS-Boxer, erwartungsfroh.

Anzeige

Mit den »Petkos« meint er das Münchner Box-Promoter-Paar Alexander Petkovic und Nadine Rasche, das in einer Presseerklärung das Zustandekommen des Duells ebenfalls bestätigte. »Langsam holen wir unsere Boxer aus der Komfortzone heraus«, hieß es darin.

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft Mitte Juni in Unterschleißheim – durch einen überlegenen Punktsieg gegen den Deutsch-Armenier Armenak Hovhanissyan – wartet ein echter Brocken auf Michel: Lawrence ist nämlich die Nummer 19 der WBC-Rangliste, hat bislang elf seiner zwölf Kämpfe gewonnen – neun davon vorzeitig. Das World Boxing Council (WBC) hat Michel auf Rang 40 der Rangliste gestuft, was er nicht nur seinen acht Profisiegen in acht Kämpfen verdankt, sondern auch seiner herausragenden Amateurkarriere.

Für Promoter Alexander Petkovic steht fest: »Wer an die Weltspitze will, muss sich mit den Besten messen.« Insofern sei der Kampf am 6. Oktober für den Traunreuter »eine tolle sportliche Chance und wichtig für seine Entwicklung beziehungsweise unsere Planungen in Richtung Weltspitze«.

»Petko« und seine Partnerin Rasche schicken den »Bavarian Sniper« deshalb zur Vorbereitung auf diesen »Kampfabend dahoam« in ein dreiwöchiges Sparring mit dem amtierenden IBF-Weltmeister Artur Beterbiev (33 Jahre/Russland). »Eine extrem wichtige Erfahrung für Serge«, betont Petkovic. »Vor seinem Heimpublikum wird Serge dann hoffentlich die Früchte der harten Arbeit ernten.«

Nadine Rasche liefert gleich die Begründung dafür hinterher, weshalb man mit dieser hochwertigen Fightnight wieder nach Traunreut geht. »In der Heimat von Serge herrscht eine große Nachfrage – und bei den beiden bisherigen Veranstaltungen in Traunreut herrschte nicht nur bei den Kämpfen von Michel eine tolle Stimmung in der Halle.« Wilhelm: »Das hören wir natürlich gern, dass die Promoter begeistert sind.«

Der Kampfabend in Traunreut, der knapp einen Monat nach Michels 30. Geburtstag über die Bühne geht, wird übrigens live bei ranfighting.de übertragen. Karten sind erhältlich im Internet unter www.eventim.de sowie bei »Petkos« Ticket-Hotline unter Telefon 0176/24 15 61 41. cs