weather-image
20°

Erster Härtetest für SVK-Fußballer

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Ein bisschen Spaß muss bei den Fußballern in der Vorbereitung auch mal sein. Hallen-Biathlon-Champion beim SV Kirchanschöring sind: Kapitän Albert Eder (hinten, Mitte), Tobias Schild (rechts) und Co-Kapitän Manuel Jung (links), vorne liegt Wacker-Rückkehrer Manuel Omelanowsky.

Seit einer Woche trainieren die Bayernliga-Fußballer des SV Kirchanschöring für die Rückrunde. Trainer Michael Kostner scheint seine Mannschaft trotz der frostigen Temperaturen bei Laune halten zu können. Bei einem »Hallen-Biathlon Champion«-Bewerb, wie der Coach es bezeichnete, gab es fröhliche, aber auch ausgepowerte Gesichter.


Diese Woche trainierten die SVK-Kicker mehrmals auf dem Kunstrasen in Garching an der Alz. Der erste Test beim Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim steht jetzt am morgigen Samstag um 14.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Jahnstadion auf dem Programm.

Anzeige

Kapitän und Biathlon-Hallen-Champion Albert Eder sprach von einer »spaßigen Aufbaueinheit, zum Aufwärmen«, denn am Rasenplatz in Kirchanschöring wäre es durch den Dauerfrost im Moment schwierig. Zu seinem Triumph gegen die Teamkollegen meint Eder süffisant: »Mit dem Alter wird man immer besser.«

Nach dem Dienstagstraining in Garching klang der Kapitän durchweg positiv. »Endlich mal wieder mit dem Ball am Fuß mit einem lockeren Spielchen – das hat gut getan.« Für Eder selbst war die Winterpause sehr gut, aber jetzt wäre er in der Vorbereitung wieder voll da, hebt er hervor. Doch auch neben dem Platz gibt es bei den Gelb-Schwarzen Neuigkeiten. Die Planungen für den Sommer laufen auf Hochtouren. »Wir bekommen auf der Trainerposition unsere absolute Wunschlösung als kleine Ergänzung« verrät Thomas Dengel aus dem Abteilungsleiterteam. Einen Namen wollte er gegenüber unserer Zeitung aber noch nicht nennen. Auch bei einer Top-Neuverpflichtung für die kommende Saison hält sich Dengel noch bedeckt. »Das machen wir aber in den nächsten Wochen offiziell«, verspricht er.

Auch Daniel Köck verlängert seinen Vertrag

Dengel freut sich darüber, wie es derzeit »planungs- und kadertechnisch läuft«. Was weitere personelle Planungen über die laufende Saison hinaus betreffe, gebe es bei den Spielern positive Rückmeldungen, ergänzt er. »Albert Deiter bleibt dem SVK bis zum Jahr 2021 treu«, gibt Dengel bekannt, der Deiter als einen »Mann mit Strahlkraft« bezeichnet. Das Teisendorfer Abwehr-Talent Daniel Köck habe zudem ebenso zugesagt, noch zwei weitere Jahre in Anschöring dranzuhängen. Zudem bliebe auch Luka Ban aus der Abwehr-Viererkette dem SVK noch mindestens ein Jahr erhalten.

Neben der Kaderplanung werden auch im Umfeld Veranstaltungen geplant. So soll am 6. Juli in Kirchanschöring ein großes Turnier stattfinden. Das Teilnehmerfeld und weitere Details müssten die SVK-Verantwortlichen aber erst noch mit einem Sponsor klären. Dengel spricht trotzdem von »namhaften Mannschaften«, die im Stadion an der Laufener Straße gastieren werden. mw