weather-image
29°

Erster gegen Erster

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Er will seinen Spielern auch heute im Pokal den Weg zum Erfolg weisen: Inzells Trainer Thomas Schwabl wird wieder engagiert bei der Sache sein. (Foto: Wukits) Foto: Ernst Wukits

Für den DEC Inzell geht es am heutigen Samstag (16.45 Uhr) zum Eishockey-Bayernpokal zum ESV Türkheim. Das heute Pokal-Viertelfinale ist ein echtes Spitzenspiel, schließlich sind beide Teams aktueller Spitzenreiter in ihren Bezirksliga-Gruppen.


»Wir werden dort mit einer schlagkräftigen Truppe antreten«, verspricht Inzells DEC-Trainer Thomas Schwabl. Schließlich soll der Pokal für seine Schützlinge keine lästige Pflichtaufgabe sein. »Wir wollen so weit wie möglich kommen. Mit diesen Spielen bleiben wir auch im Rhythmus«, so Schwabl weiter.

Anzeige

Auf alle Fälle wird das heutige Spiel weitaus härter, als zuletzt die Punktspiele des DEC verliefen. Nach dem klaren 12:2-Erfolg gegen den EHC Bad Aibling 1 b heißt es diesmal, vor allem in der Abwehr perfekt zu stehen. »Vorne bekommen wir schon unsere Chancen«, ist sich der Trainer sicher.

Türkheims Trainer Michael Fischer zeigte sich zuletzt mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. In Königsbrunn gab es in der Liga einen klaren 11:2-Erfolg.

Zum Spiel der Inzeller nach Türkheim besteht für die Fans eine Mitfahrgelegenheit. Treffpunkt an der Max-Aicher-Arena ist am heutigen Samstag um 12.45 Uhr. Die Eigenbeteiligung beträgt 10 Euro. Das Rückspiel gegen den ESV Türkheim findet am Freitag, den 27. Dezember um 20.15 Uhr auf eigenem Eis in Inzell statt. SHu

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein