weather-image
18°

Erster Dreier für den DEC

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Er war nach dem ersten Saisonsieg erleichtert: DEC-Trainer Thomas Rumpeltes. (Foto: S. Huber)

Der DEC Inzell hat in der Eishockey-Landesliga den ersten Saisonsieg gefeiert. In der heimischen Max-Aicher-Arena besiegten die Inzeller den EV Regensburg I b mit 5:1.


Die Gäste waren nur mit zehn Feldspielern angereist und gingen zunächst in Führung. Noch im ersten Drittel sorgte Julian Meyer für den Ausgleich. Derselbe Spieler erhöhte im Mitteldrittel auf 2:1.

Anzeige

Im Schlussdrittel schwanden bei den Gästen merklich die Kräfte. Mit den Strafzeiten der Regensburger häuften sich auch die Treffer des DEC. Josef Schlickenrieder und Michael Eberlein stellten durch einen Doppelschlag auf 4:1. Ärgerlich war, dass Michael Sporysch nach einer unglücklichen Situation sich eine Spieldauerstrafe einhandelte und so am Freitag gegen Dingolfing fehlen wird. Gar eine Matchstrafe gab es für einen Gästespieler nach einer rüden Attacke gegen Sebastian Schwabl.

Den Schlusspunkt in einem zerfahrenen Spiel setzte Andreas Graf mit dem 5:1. »Es war ein Arbeitssieg, aber ich muss zufrieden sein. Regensburg war sehr destruktiv. Für uns zählen die drei Punkte, die sind gut für das Selbstvertrauen«, sagte DEC-Trainer Thomas Runpeltes.

Das ist auch notwendig, denn am Freitag (20 Uhr) kommt mit dem EV Dingolfing ein anderes Kaliber in die Max-Aicher-Arena. Zudem geht es am Sonntag zum Lokalderby zu den Trostberg Chiefs. »Aber auch hier wollen wir Punkte holen«, meinte ein sichtlich erleichterter Thomas Rumpeltes.

Statistik: DEC Inzell - EV Regensburg I b 5:1 (1:1/1:0/3:0): Tore: (5.) 0:1 Lukas Hösl, (15./40.) 1:1/2:1 Julian Meyer, (46.) 3:1 Josef Schlickenrieder, (47.) 4:1 Michael Eberlein, (49.) 5:1 Andreas Graf. – Strafen: DEC (17 + Spieldauer Michael Sporysch) - EVR (39 + Matchstrafe). – Zuschauer: 180. SHu