weather-image
18°

Erster Auswärtssieg für Waging

0.0
0.0

Fußball-Bezirksliga-Neuling TSV Waging hat seinen ersten Auswärtserfolg gefeiert: Beim SV Heimstetten II siegten die »Seerosen« dank des »Goldtores« von Maxi Hösle mit 1:0.


Schnell übernahm Waging die Kontrolle über das Spiel. Daraus ergaben sich auch einige sehr gute Einschussmöglichkeiten. In der 3. Minute scheiterte Stefan Mühlthaler allein vor dem glänzend reagierenden Igor Pintar, genauso wie später Michael Fuchs nach Zuspiel von Maxi Hösle und Hansi Huber nach Direktpass von Patrick Quast.

Anzeige

In der 36. Minute »klingelte« es aber doch im Kasten des SV Heimstetten: Eine sehenswerte Kombination über Veit Gröbner und Hansi Huber landete bei Maxi Hösle, der kaltschnäuzig vollstreckte. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es die ersten nennenswerten Chancen für die Gastgeber durch Sammy Ammari und Lukas Riglewski, doch deren Schüsse verfehlten entweder ihr Ziel oder wurden vom erneut souveränen Michael Endlmaier entschärft. So zeigte die erste Hälfte ein klares spielerisches Übergewicht und Chancenplus für die Zeif-Schützlinge.

Auch in der zweiten Hälfte hatte Waging die erste Chance. Maxi Hösle brachte den Ball nach toller Vorarbeit von Huber und Fuchs aber nicht am Gäste-Torwart vorbei. Heim–stetten erhöhte den Druck mit viel Ballbesitz, was dennoch kaum Gefahr bedeutete. Lediglich ein Lattenschuss konnte in den zweiten 45 Minuten für die Platzherren notiert werden.

Die Defensive der »Seerosen« stand ohne Fehl und Tadel und agierte äußerst diszipliniert. In der Offensive vergab man einige Konterchancen leichtfertig. So blieb es beim verdienten ersten »Dreier« für die »Seerosen« in der Ferne. klu