weather-image
28°

Erica Swartz gewinnt Großen Preis in Ising

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Mit einem Sieg der Schwedin Erica Swartz im Großen Preis der Julius-Bär-Bank ging das Chiemsee-Pferdefestival auf Gut Ising zu Ende. Swartz (unser Bild) setzte sich auf ihrem Pferd Dundalk mit einem fehlerfreien Ritt im Stechen durch. Zweiter wurde Jörg Oppermann (RFV Elz), der es bei seiner Zeit von 37,76 Sekunden auf einen Abwurf und damit 4 Fehlerpunkte brachte und Vielseitigkeits-Olympiasieger Michael Jung (RSG Altheim) auf Rang 3 verwies. Insgesamt hatten seit 1. September an zehn Wettkampftagen rund 350 Reiter mit 400 Pferden teilgenommen. Glanzvolle Vorstellungen gab es am letzten Turniertag auch in der Dressur. Im Grand Prix Special – einer S***-Prüfung – vollendete Marion Op de Hipt (RV Marschall Vorwärts Aldekerk) auf ihrem Pferd Diego Old ihren Hattrick in den drei wichtigsten S***-Prüfungen der Tage in Ising. Am Sonntag siegte Op de Hipt mit starken 1856,5 Punkten vor Matthias Kempkes (1793,5) und Hendrik Lochthowe (beide RA München/1759,5). Op de Hipt hatte bereits zum Auftakt der Dressur-Wettkämpfe den Grand Prix de Dressage zu ihren Gunsten entschieden. Auch die Grand-Prix-Kür am späten Samstagabend gewann sie klar und verwies mit 78,16 Prozent Victoria Michalke (RA München/75,78) sowie Benjamin Werndl (RFV Aubenhausen/75,16 Prozent) auf die weiteren Podestplätze. Ein ausführlicher Bericht zum Chiemsee-Pferdefestival folgt in einer unserer nächsten Ausgaben. (who/Foto: Weitz)


 
Anzeige