weather-image
16°

Erfolgreicher Auftakt im Bayerischen Wald

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Daniel Berger (links) war der Topwerfer der Traunsteiner DJK-Basketballer im Spiel in Zwiesel. (Foto: Weitz)

Die Basketballer der DJK Traunstein konnten nun endlich in die neue Spielzeit starten und kehrten vom weitest entfernten Gegner, der SSG Zwiesel, mit einem 85:48-Erfolg zurück. Trainer Antonios Alexoudas konnte aufgrund einiger unerwarteter Ausfälle nur auf neun Akteure zurückgreifen, es befanden sich jedoch alle Leistungsträger an Bord, sodass eine schlagkräftige Truppe den Auftakt bestritt.


Die Gastgeber boten eine voll besetzte Bank auf und eröffneten den Punktereigen mit einem Dreipunkte-Distanzwurf, auf Traunsteiner Seite war es Center Daniel Berger, der für Traunstein traf. Acht Punkte in Folge von Max Hoernes ohne weitere Gegentreffer der Heimmannschaft in den nächsten fünf Spielminuten unterstrichen die hohe Motivation der DJK sowie die hervorragende Abwehrarbeit. Mit 10:21 endete der erste Spielabschnitt.

Anzeige

Das zweite Viertel eröffneten Mats Magg und DJK-Kapitän Simon Scharf mit weiteren Treffern, die Verteidigung stand so gut, dass Zwiesel erst nach fünf Minuten weitere Punkte erzielen konnte. Das homogene Mannschaftsspiel ließ bereits beim Halbzeitstand von 21:43 keine Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag die Oberhand hatte.

Aus einer sicher agierenden DJK-Abwehr heraus gestalteten die Regisseure Norman Starflinger und Martin Jimenez-Apro die Angriffszüge, die von den drei CenterspielernTom und Daniel Berger sowie Simon Scharf unter den Körben verwertet wurden. Zudem kam die Treffsicherheit der Flügelspieler Mats Magg, Philipp Aigner und – mit drei erfolgreichen Dreipunkte-Würfen – Max Hoernes hinzu, die der Abwehr der Gastgeber Rätsel aufgab.

Im dritten Spielabschnitt erlaubte man sich einen kleinen Durchhänger und die Bankspieler bekamen etwas längere Einsatzzeit, der die deutliche Führung von 60:33 nicht gefährdete. Im Schlussviertelversenkte Routinier Martin Jimenez-Apro einen Dreier, und der Endstand lautete 48:85. Am nächsten Wochenende ist erneut eine Pause im Spielplan für die Traunsteiner vorgesehen, ehe es dann zum Derby nach Seeon geht.

In Zwiesel spielten: Philipp Aigner (2 Punkte), Norman Starflinger (2), Thomas Berger (2), Mathias Magg (10), Simon Scharf (19), Daniel Berger (28), Martin Jimenez-Apro (3/1) Dreier, Max Hoernes (19/3), Simon Graßer, Trainer Antonios Alexoudas. C.H.