weather-image

Erfolgreiche Gürtelprüfung

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auch Dr. Thomas Behr und Rebecca Kellermann zeigten ihr Können.

Neun Kinder sowie sieben Jugendliche und Erwachsene stellten sich der Ju-Jutsu-Gürtelprüfung des Kampfsportvereins (KSV) Unterwössen. Vier Monate lang hatten sie sich intensiv auf diese Herausforderung vorbereitet.


Neben den beiden Cheftrainern Dr. Hellmut Münch (4. Dan) und Burkhard Küfner (3. Dan) fungierte diesmal sogar der amtierende Landesprüfungsreferent Hans Sperl (5. Dan Ju-Jutsu als Prüfer.

Anzeige

Die jüngsten Teilnehmer wurden bis maximal zum gelben Gürtel mit orangefarbenen Streifen geprüft. Hellmut Münch bescheinigte allen gute bis sehr gute Leistungen, sodass alle die Prüfungen bestanden.

Die älteren Prüflinge zeigten realistische Selbstverteidigung mit Schlägen, Tritten, Würfen, Hebeln und Würgetechniken. In den Prüfungsfächern »Weiterführung« und »Gegentechniken« zeigte sich, wer seine Techniken auch gegen erfahrene Kämpfer anwenden kann. Auch die Abwehr und Anwendung von Waffen wie Stöcken und Ketten musste gezeigt werden – auch hier bestanden mit Rebecca Kellermann (5. Kyu), Dr. Frank Düren (3. Kyu), Dirk Haase (3. Kyu), Felix Färbinger, Jannick Künast, Maxi König und Dr. Thomas Behr (alle 2. Kyu) alle ihre Prüfungen.

Der Landesprüfungsreferent Hans Sperl lobte das hohe Niveau der Prüfung. Er vergab sogar mehrmals die Traumnote »5 Punkte« und war beeindruckt von den KSV-Sportlern.

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Kampfsportvereins findet am 29. Oktober eine große Kampfsport-Abendgala statt. Dort können dann die erfolgreichen Gürtelprüflinge zeigen, was sie können. Hans Sperl hat seine Mitwirkung mit einer Ju-Jutsu-Vorführgruppe aus Oberhaching ebenfalls bereits zugesagt. fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein