weather-image

Erfolge für TuS-Turnerinnen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die erfolgreichen TuS-Turnerinnen (von links): Michaela Mühlhofer, Fritzi Massakomis, Emily Mühlhofer und Sonja Fischer mit Trainerin Natalie Pitzka.

Beim internationalen 35th Mälar Cup in Stockholm haben die Turnerinnen des TuS Traunreut mit guten Leistungen überzeugen und insgesamt sieben Medaillen geholt. Rund 330 Turner und Turnerinnen sind aus neun Ländern bei den Wettkämpfen an den Start gegangen.


Die Traunreuter Nachwuchsturnerinnen Fritzi Massakomis (11 Jahre), Emily Mühlberger (10 Jahre) und Michaela Mühlhofer (9 Jahre) kamen im starken und weit älteren Teilnehmerfeld der »Future Stars« weit nach vorne und belegten in der Teamwertung den 6. Platz.

Anzeige

Emily Mühlberger setzte sich im Mehrkampf durch und sicherte sich hier die Bronzemedaille. Fritzi Massakomis erreichte Rang sechs und Michaela Mühlhofer kam auf Platz elf. Alle drei Turnerinnen sicherten sich auch einen Platz im Gerätefinale. Hier gab es dreimal Silber für die TuS-Turnerinnen: im Sprung für Fritzi Massakomis, am Barren für Emily Mühlberger und am Balken für Michaela Mühlhofer.

In der Altersklasse 12 und älter belegte das Team mit Sonja Fischer mit den Turnerinnen Lena Kuhrau, Chantal Altkrüger, Laura Hahnl und Elena Engelhardt den 3. Platz und holte somit die Bronzemedaille. Sonja Fischer sicherte sich drei Finalplätze. Souverän gewann sie Gold im Sprung und holte überraschend Bronze am Balken. Zwei kleine Schritte aus der Bodenfläche kosteten Sonja Fischer, die in der Qualifikation noch den 1. Platz belegt hatte, hier die Goldmedaille. Sie musste sich am Ende mit Platz vier zufriedengeben. mix