weather-image
22°

EM-Qualifikation geschafft

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Lisa-Marie Haunerdinger zeigte beim H&N-Cup in München-Hochbrück ihr Können.

Erfolge für Lisa-Marie Haunerdinger: Die junge Schützin der SG Lampoding hat die Qualifikationswettkämpfe für die Europameisterschaft erfolgreich gemeistert. Bei den drei Wettkämpfen erzielte Lisa-Marie 627,1, 629,6 und 623,2 Ringe. Das macht ein Gesamtergebnis von 1879,9 Ringe. Sie qualifizierte sich damit zum zweiten Mal für die EM. Diese findet in diesem Jahr in Ungarn in Gyor vom 16. bis 26. Februar statt.


Die Qualifikationswettkämpfe wurden nach den neuen Regeln des ISSF (Internationale Shooting Sport Federation) ausgetragen. Das heißt, die Junioren und Frauen schießen wie die Männer ein 60-Schuss-Programm auf Zehntelwertung.

Anzeige

Bereits bei der ersten Bewährungsprobe vor der EM schlug sich die Schützin aus Petting hervorragend: Beim H&N-Cup in München-Hochbrück schoss sie am ersten Wettkampftag hervorragende 626,2 Ringe und konnte sich denkbar knapp mit 0,1 Ringen vor der Neuntplatzierten den Finaleinzug sichern. Unter den Finalistinnen waren neben den zwei Schützinnen aus Deutschland auch zwei russische Schützinnen sowie jeweils eine Schützin aus  Frankreich, Ukraine, Australien und Norwegen.

In dem packenden 24-Schuss-Finale – fünf Schützinnen waren nach dem 16. Schuss nur durch 0,4-Ringe getrennt und kämpften damit noch um den Sieg – musste sich Lisa-Marie Haunerdinger nur ihrer Nationalteamkollegin Anna Janshen geschlagen geben. Die Pettingerin erreichte den hervorragenden 2. Platz und verwies die Russin Boldinova Doria auf den dritten Rang. fb