weather-image

Eine große Herausforderung

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Gute Leistung des jungen Traunsteiner Ringers Philipp Schrag (blaues Trikot) beim Wittelsbacher-Land-Turnier, bei dem er einen guten 3. Platz einfuhr. (Foto: Wittenzellner)

Insgesamt 435 junge Ringer aus 56 Vereinen aus dem In- und Ausland sorgten für eine Großkampfatmosphäre beim Wittelsbacher-Land-Turnier in Aichach.


Das in einigen – vor allem den älteren Jugendklassen – zum Teil hochstehenden Ringsport bietende Turnier war auch für die jungen Traunsteiner Ringer eine echte Herausforderung. Und das galt nicht nur, weil es bei zehn Stunden Turnierdauer physisch und psychisch an die Grenzen aller Beteiligten ging.

Anzeige

Sieg für Rube und 3. Platz für Schrag

In die Podestränge konnten sich Leonard Rube (D-Jugend, 42 kg) als Erstplatzierter und Philipp Schrag (B-Jugend, 63 kg) als Dritter vorkämpfen. Ben Wittenzellner (B-Jugend, 46 kg) und Robert Stump (A-Jugend, 63 kg) verpassten diese als Vierter beziehungsweise Fünfter nur knapp.

Moritz Moser (E-Jugend, 23 kg), Mateo Gmaz (E-Jugend, 25 kg), Leopold von Ellerts (C-Jugend, 31 kg) und Anatol Selimi (B-Jugend 46 kg) hatten noch zu wenig Wettkampferfahrung, um sich im vorderen Feld zu platzieren. Sabina von Ellerts (D-Jugend, 25 kg) schaffte mit großem Kampfgeist einen guten 6. Platz.

Stärkste TVT-Ringer beim Verbands-Lehrgang

In der Vereinswertung fehlten den von Trainer Dimitar Stoyanov betreuten jungen TVTler die »sicheren« Podestplatzanwärter wie Tobias Einsiedler und Luca Zeiser. Letzterer befand sich auf einem Verbands-Lehrgang zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften, die in drei Wochen stattfinden.

Von den Vereinen des Bezirks Inn/Chiem waren weiters auch der SC Anger und der TSV Trostberg am Start. Von den 14 jungen Ringern des TSV Trostberg und den neun angetretenen Aktiven des SC Anger konnten sich eine Reihe in das vordere Feld vorkämpfen und den einen oder anderen Pokal »abstauben«.

Trostberg hatte einen Zweitplatzierten mit Sebastian Gröbner (E-Jugend, 19 kg), einen Dritten mit Kubilay Ersayin (B-Jugend, 54 kg) sowie vierte Plätze durch Kuliev Paul (E-Jugend, 31 kg), Dominik Winkler (D-Jugend, 31 kg) und Denis Moor (C-Jugend, 46 kg) auf der Habenseite zu verbuchen.

Angers Podestplätze holten der siegreiche Martin Bauer (B-Jugend, 34 kg), als Zweitplatzierter Korbinian Schwabl (C-Jugend, 38 kg) sowie Franz Fröhlich (B-Jugend, 38 kg) als Dritter. Der grenznahe AC Wals hatte mit 18 Teilnehmern die größte Anzahl an jungen Ringern dabei von denen sich einige ebenfalls in die Siegerlisten eintragen konnten.

In der Vereinswertung belegte der TV Traunstein unter den 56 teilnehmenden Vereinen einen guten 24. Platz mit neun angetretenen Ringern.

Der TSV Trostberg belegte den 16. Platz (14 Ringer) und der SC Anger mit neun Ringern den 19. Platz. Der AC Wals wurde mit dem großen Aufgebot Neunter in der Vereinswertung. awi

Italian Trulli