weather-image
23°

Eine gelungene Mischung aus Gymnastik und Tanz

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Gruppe von Hanna und Franzi interpretierte das Thema »Pippi Langstrumpf«. Weitere Bilder zu dieser Veranstaltung finden Sie im Internet unter www.traunsteiner-tagblatt.de. (Fotos: Weitz)

Das Schauturnen 2013 der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik des TV Traunstein war wieder sehr gut besucht und hatte insgesamt 30 Darbietungen aller Art aufzuweisen.


Über 100 Aktive zeigten eine Vielzahl an Tänzen, Einzel- und Gruppenauftritten sowie eine stimmungsvolle Schwarz-Weiß-Aufführung in der Halle der Ludwig-Thoma-Volksschule.

Anzeige

Bei der Begrüßung der Zuschauer durch Irmgard Thiele, 2. Vorsitzende der Abteilung, bedankte sich Thiele bei der Stadt Traunstein für die kostenlose Nutzung der Sporthalle. Oberbürgermeister Manfred Kösterke hob die jahrelange gute Partnerschaft mit dem TV Traunstein hervor und der 1. Vorsitzende des TVT, Rudolf Belser, lobte ebenfalls die Stadt Traunstein und OB Kösterke und würdigte vor allem den Einsatz der Eltern für deren Fahrten zu den Trainingseinheiten.

Eine Überraschung parat hatte der Ehrenvorsitzende des Turngaus Chiemgau und Vorsitzende des Fördervereins, Ernst Aicher, der Erika Vitzthum eine Geldspende in Höhe von 400 Euro für die Jugendförderung überreichte.

Auch in diesem Jahr waren die Darbietungen wieder sehr abwechslungsreich und man konnte verschiedene Gymnastikübungen in der Gruppe und im Einzel bewundern, Tanzgestaltungen sowie Wettkampfübungen mit allen in der Sportgymnastik üblichen Handgeräten.

Wie jedes Jahr eröffneten die kleinsten Gymnastinnen des TV Traunstein, die »Wutzis«, die über zweistündige Veranstaltung. Betreut werden die Mädchen von Petra Bachhuber und Barbara Ostermayer.

Dann bekamen die Zuschauer Gruppenauftritte zu sehen, wie den des Jahrgangs 2004 mit einer Ballübung, einen Pippi-Langstrumpf-Tanz, eine Seil-Vorführung der Schülerinnen-II-Gruppe, einen Tanz zur Pink-Panther-Musik der Schüler I sowie die Auftritte der wettkampferprobten Jugend I mit einer sehr schönen Reifen-Ball-Darbietung, der Jugend II mit einer Tanzgestaltung und der neu gegründeten Jugend-III-Gruppe, ebenfalls mit einer Reifen-Ball-Übung.

Daneben waren immer wieder die Einzelgymnastinnen des TVT im Einsatz. So etwa Laura Zannantonio mit einer Reifen-Kür, Johanna Giapoulis mit einer Keulen-Übung, Viktoria Simon, die an diesem Nachmittag die meist beschäftigte Sportgymnastin mit gleich mehreren Auftritten war, die dem Publikum eine Band-Kür darbot sowie Lara Litwinschuh mit einer Reifen-Aufführung.

Den Höhepunkt der Veranstaltung lieferten dann 14 Mädchen, die bei gedämpftem Licht eine schwarz-weiße-Tanzgestaltung mit stimmungsvollen weißen Anzügen, gelb leuchtenden Bällen, orangefarbenen Reifen und Bandstäben vorführten und sich zu Recht den großen Applaus der Zuschauer abholten.

Nach der Pause ging es weiter mit Auftritten von Lisa Tröger mit einer Reifen-Kür, Louisa Giapoulis mit einer Keulen- und einer weiteren Reifen-Übung, Lara Litwinschuh mit dem Band und zum ersten Mal eine Duo-Synchron-Aufführung von Bettina Berner und Viktoria Simon.

Die Gruppenaufführungen wurden vervollständigt durch einen Tanz der kleinsten Mädchen zur Musik »The lion sleeps tonight«, der Jugend III mit einem Tanz, der Jugend II mit einer Reifen-Ball-Übung sowie der Jugend I mit einem stimmungsvollen Tanz.

Schließlich waren auch noch einmal die Schülerinnen I (Reifen-Ball-Übung) und die Schülerinnen II bis 12 Jahre mit einem weiteren Tanz im Einsatz. Den Abschluss bildete die Vorführung der Sportlerinnen der Jugend I, die zu Walzermusik und mit langen Röcken bekleidet hingebungsvoll auf dem Parkett umherschwebten. Zum Schluss wurden den Trainerinnen Erika Vitzthum, Petra Bachhuber, Anja Rettelbach, Verena Messerer, Laura Galamb, Barbara Ostermayer, Alexandra Messerer, Kerstin Maier, Hanna Lindner, Franziska Freitsmiedl, Daniela Schub und Bettina Berner kleine Präsente als Dank für die Trainingsarbeit überreicht.

Alles in allem war es wieder einmal ein von der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik perfekt organisiertes Schauturnen mit vielen fleißigen Helfern, die alle zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hatten. sn